Mit Findet Dorie bzw. Finding Dory kündigte Disney/Pixar die Fortsetzung zum Kult-Animationsfilm Findet Nemo an. Geplant ist ein Kinostart für Ende 2015.

Findet Nemo 2: Findet Dorie - 'Findet Nemo'-Sequel für 2015 angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
In Findet Dorie steht diesmal die Palettendoktorfisch-Dame im Mittelpunkt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie der Titel der Fortsetzung bereits sagt, wird diesmal nicht der Clownfisch Nemo gesucht, sondern die Palettendoktorfisch-Dame Dorie. Viel Zeit ist zwischen den beiden Abenteuern aber nicht verstrichen, rund ein Jahr nach dem ersten Teil soll die Geschichte ansetzen.

Und statt Sidney, wird der Film zum Teil an der Küste Kaliforniens spielen. Neben neuen Figuren wird es unter anderem ein Wiedersehen mit der Tank Gang geben, die Nemo im Aquarium in der Arztpraxis kennen lernte.

Dorie gehört im ersten Teil mit zu den Hauptfiguren und freundete sich mit Nemos Vater an, um sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach dem kleinen Clownfisch zu begeben. Dorie leidet unter einem Verlust ihres Kurzzeitgedächtnisses.

US-Komikerin und TV-Talkerin Ellen Degeneres wird übrigens Dorie erneut ihre Stimme leihen: "Ich wartete auf diesen Tag eine lange, lange, lange, lange, lange, lange Zeit. Ich bin nicht verärgert, dass es so lange gedauert hat, ich weiß, dass die Leute bei Pixar damit beschäftigt waren, "Toy Story 16" zu erschaffen. Aber die Wartezeit hat sich gelohnt. Das Drehbuch ist großartig. Es hat alles, was ich bereits am ersten Teil geliebt habe: Es hat viel Herz, es ist wirklich lustig - und das Beste: Es hat viel mehr Dorie."

Mehr zum ersten Fisch-Abenteuer lest ihr in unserer Findet Nemo Filmkritik.