Fight Club 2 - Faustkampf im Barrio - Infos

Als die Existenz seines Dojo durch Schulden bedroht wird, sucht Kampfkünstler Carlos (Marco Antonio Alvarez) seinen Halbbruder Ricky (Dennis Ruel) auf, von dem er sich entfremdet hatte. Ricky arbeitet für den Gangster Morales (O.G. Dave Rivera), der sich bereits erklärt, den Brüdern finanziell zu helfen - allerdings nur, wenn sie dafür in einem illegalen Untergrund-Kampfturnier teilnehmen.

Für Carlos, der eigentlich nur den von seinem Vater geerbten Dojo retten will, beginnt hiermit eine Spirale in den Abrgund und er verstrickt sich immer mehr in üble Machenschaften. Ganz schlecht, vor allem, da er eigentlich auch noch Kontakt zu seiner Ex-Frau und seinem eigenen Sohn wieder aufbauen will.

Der Kampfkünstler Carlos Castillo (Marco Antonio Alvarez) muss seine Schulden zurück bezahlen, sonst wird sein Kampfkunst-Dojo von der Bank übernommen. Um das Geschäft seines verstorbenen Vaters zu retten, wendet er sich an seinen ihm entfremdeten Halbbruder Ricky (Dennis Ruel). Der kann das nötige Geld zwar von seinem Boss, dem Bandenchef Morales (O.G. Dave Rivera), besorgen, doch müssen die zwei Brüder dafür an dem illegalen „Pit Fight“-Wettbewerb teilnehmen. Carlos gerät dabei immer tiefer in die kriminelle Unterwelt. Außerdem gibt es da noch seine Ex-Frau Vanessa (Stacy Rose) und seinen Sohn Diego (Justin Perez), denen er eigentlich beweisen will, dass er als Familienvater auch etwas taugt.