Für die beiden 'Fifty Shades of Grey'-Sequels wurde ein Regisseur gefunden, nachdem Sam Taylor-Johnson austtieg und das Projekt nicht so richtig vorankam. James Foley wird die Regie übernehmen, der bereits im August mit Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe in Verbindung gebracht wurde.

Fifty Shades of Grey - Regisseur für beide Sequels der Erotikverfilmung gefunden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/35Bild 8/421/42

Neuester Eintrag im BDSM-Kino ist die Verfilmung des erfolgreichen Romans. Drei Romane sind es, zwei Filme dürften also noch kommen.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben dem zweiten Teil wird er ebenso den dritten inszenieren, nämlich Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust, der im Februar 2018 in den Kinos zu sehen sein soll. Genau ein Jahr vorher wird Gefährliche Liebe ausgestrahlt, sofern es nicht wieder zu Verschiebungen kommt.

James Foley, der mehrere Episoden zur Erfolgsserie House of Cards drehte und ebenso an Hannibal, Red Zone und Billions mitarbeitete, wird die beiden Filme direkt an einem Stück drehen. Das spart einerseits Kosten und ermöglicht es außerdem, dass diese in einem kürzeren Abstand gezeigt werden können.

Drehbuchautor für Fifty Shades of Grey 2 und 3

Um das Drehbuch beider Filme wird sich Niall Leonard (Wildes Herz Afrika, Hautnah - Die Methode Hill) kümmern, der Rückendeckung von E.L. James erhalten dürfte. Dabei handelt es sich nicht nur um seine Frau, sondern ebenso um die Autorin von Fifty Shades of Grey.

Wieder in Rollen zu sehen sein werden Dakota Johnson als Anastasia Steele und Jamie Dornan als Christian Grey.

Die Geschichte beginnt mit der jungen, 21 Jahre alten Literatur-Studentin Anastasia Steele, die in Sachen Liebe und Begehren noch keine Erfahrungen sammeln konnte. Umso irritierter ist sie, als sie den erfolgreichen Unternehmer und den sechs Jahre älteren Milliardär Christian Grey interviewt. Der schöne und autoritäre Mann fasziniert das Mädchen und sie fühlt sich von der ersten Sekunde an zu ihm hingezogen.