Regisseur F. Gary Gray (Straight Outta Compton) strebt für Fast & Furious 8 eine neue Richtung an, wie er in einem Interview mit Collider verriet.

Fast 8 - Regisseur strebt "neue Richtung" an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 1/121/12
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach sei es für ihn und auch Schauspieler / Produzent Vin Diesel wichtig, den Fans diesmal etwas Anderes zu bieten und dass sich der Film so anfühle, als würde es nicht wieder dasselbe sein wie vorher. Genau ins Detail gehen könne er nicht.

Für Fast & Furious 8 will er sich jedenfalls mehr oder weniger von Star Wars: Das Erwachen der Macht inspirieren lassen: "Wenn du dir jemanden wie J.J. Abrams anschaust, der dir Spektakel und große Actionszenen gibt, aber auch Charaktere und Erzählung, dann denke ich ist es mein Job – und meine Absicht -, ebenso beides zu tun. Du schraubst alles hoch, du arbeitest an den Aufführungen, an der Story, der Action. Es geht nicht nur um eine Sache."

Sofern alles klappt, wird Fast & Furious 8 im April 2017 in die Kinos kommen. Aktuell findet die Vorproduktion statt, in der unter anderem nach Drehorten Ausschau gehalten wurde. Die Produktion wird voraussichtlich in den nächsten Monaten starten.

Kino - Die größten Filmfehler der Filmgeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (157 Bilder)