Wer hätte damit gerechnet. Trotz oder vielleicht gerade wegen des enormen Erfolgs von Fast & Furious 7 hat Universal Pictures massive Probleme, einen Regisseur für den achten und wahrscheinlich noch lange nicht letzten Fast & Furious zu finden.

Fast 8 - Regisseur gesucht: Niemand will den Film inszenieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 1/191/19
Regisseur James Wan wollte selbst für alles Geld der Welt nicht an das Set zurückkehren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fast & Furious 7 hat weltweit über 1,5 Milliarden Dollar eingespielt und damit so viel wie Fast Five und Fast & Furious 6 zusammen. Kein Wunder, dass Universal Pictures Teil acht bereits in Planung hat und sobald wie möglich mit den Dreharbeiten beginnen will. Die Kuh will gemolken werden! Chris Morgan schreibt bereits am Drehbuch und Vin Diesel reicht jedes Detail an seine Facebook-Anhänger weiter.

Dumm nur, dass bislang kein Regisseur gewillt ist, Fast & Furious 8 zu inszenieren. James Wan, der Regisseur bei Fast & Furious 7 hat sich lieber für The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist entschieden. Es heißt, die Strapazen bei der zweijährigen Produktion und Paul Walkers plötzlicher Unfalltod haben Wan derart mitgenommen, dass er nicht einmal annahm, als ihm Universal eine Gage bot, die man "nicht ablehnen kann".

Auch Justin Lin, der Regisseur der Fast & Furious-Filme drei bis sechs wollte nicht mehr an Bord. Er entschied sich lieber dafür, mit der USS Enterprise bis ans Rande des Universums zu reisen.

Und dann ist da noch das Gerücht, wonach es besonders schwer sei, mit Diesel zu arbeiten, der nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent der Reihe ist. Diesel soll jedes noch so kleine Detail hinterfragt und seine Crew immer wieder zu Nachtschichten angetrieben haben, um das Drehbuch zu optimieren. Gut möglich also, dass Wan einfach nicht mehr mit Diesel zusammenarbeiten will.

Natürlich hat Produzent Neal Moritz das bereits dementiert: "Wenn es ein Problem gäbe, würden wir aktuell nicht an einem achten Teil mit Diesel arbeiten", so Moritz. "Das Studio und die Filmemacher haben es geliebt, mit James Wan an Fast & Furious 7 zu arbeiten, aber er war nie für einen achten Film vorgesehen, da es Terminkonflikte mit The Conjuring 2 gibt. Wir sind noch beim aktiven Casting und suchen den richtigen Regisseur für das nächste Kapitel der Reihe", so ein Universal-Sprecher.

Derzeit klappert Universal alle verfügbaren Action-Regisseure wie Jaume Collet-Serra (Non-Stop) ab und nimmt auch Neueinsteiger unter die Lupe. Offenbar will man nicht nur einen Regisseur finden, um so schnell wie möglich mit den Dreharbeiten beginnen zu können, laut Insidern wolle man auch verhindern, dass Diesel den Regiestuhl beansprucht. Diesel müsse zwar über jeden in Betracht kommenden Regisseur informiert werden, habe aber kein Veto-Recht.

Bleibt nur die Frage, ob der achte Teil an den Erfolg von Fast & Furious 7 anknüpfen kann. Böse Zungen behaupten ja, den Erfolg habe man zum größten Teil der Neugierde an Paul Walkers letztem Auftritt zu verdanken. Was denkt ihr?

Fast and Furious 7 - Erste Bilder aus dem heißen Actionstreifen

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)

Fast and Furious 7 - Erste Bilder aus dem heißen Actionstreifen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 1/191/19
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken