Update: Universal hält an den Plänen fest und will Fast & Furious 7 noch im Sommer 2014 herausbringen. Vin Diesel bestätigte nun den US-Termin: 11. Juli 2014. Demnach wurde also auch ein Regisseur gefunden - James Wan (Saw) wird das Zepter übernehmen.

Ursprüngliche Meldung: Wird Fast & Furious 7 möglicherweise ohne Dwayne "The Rock" Johnson gedreht? Das Studio Universal will den siebten Teil unbedingt im Sommer inszenieren, wodurch bereits Regisseur Justin Lin aussteigen musste.

Fast and Furious 7 - US-Termin bekannt, James Wan führt Regie *Update*

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/35Bild 19/531/53
Allzu positive News gab es rund um Fast & Furious 7 in den letzten Wochen nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun könnte auch The Rock dem Projekt seinen Rücken kehren, denn wie er erklärte, komme ein Dreh im Sommer für ihn nicht in Frage, da er bereits mit Hercules: The Thracian Wars ausgebucht ist und das sechs Wochen lang in Budapest drehen wird.

Zudem habe er noch nichts von den Machern von Fast & Furious 7 erfahren. Er sei sich sicher, dass wenn der Sommer als Drehzeitraum weiterhin auf dem Plan stehen würde, er bereits einen Anruf erhalten hätte.

Da stellt sich aber die Frage, ob The Rock möglicherweise gar nicht mehr als Luke Hobbs involviert sein oder vielleicht nur einen kurzen Auftritt erhalten wird. Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch der Nachdreh von Szenen, in denen The Rocks Charakter auftaucht. Doch dass Universal nicht an einem Sommerdreh festhält, mag man eher bezweifeln, schließlich stieg Justin Lin genau aus diesem Grund vor rund zwei Wochen aus.

Einen Nachfolger für Justin Lin hat Universal bislang noch nicht gefunden, zuletzt aber hieß es, SAW-Regisseur James Wan stünde in finalen Verhandlungen.

In die Kinos kommen wird Fast & Furious 6 schon am 23. Mai 2013.