Laut der New York Daily News bzw. deren Filmsparte soll Paul Walker mit CGI und Doubles im kommenden Fast & Furious 7 ersetzt werden. Der Darsteller starb vergangenes Jahr bei einem Autounfall - seitdem wurden mehrere Möglichkeiten diskutiert.

Mit CGI und Doubles sollen Paul Walkers letzte Szenen gedreht werden.

Eine war, Paul Walkers Bruder für einige Szenen vor die Kamera zu stellen, dabei aber dennoch bei Nahaufnahmen auf CGI zu setzen. Offiziell ist zwar noch nichts und die Seite beruft sich auf einen Insider, die Methode aber ist die bislang wahrscheinlichste.

"They have hired four actors with bodies very similar to Paul’s physique and they will be used for movement and as a base. Paul’s face and voice will be used on top using CGI", heißt es.

Insgesamt vier Körper-Doubles sollen also angeheuert worden sein, während Walkers Gesicht auf diese mittels CGI gesetzt werde. Dass das durchaus für ein zufriedenstellendes Ergebnis sorgen kann, zeigte beispielsweise Tron: Legacy, als dort plötzlich ein jüngerer Jeff Bridges als Kevin Flynn zu sehen war.

In die US-Kinos kommen wird Fast & Furious 7 am 10. April 2015. Bisherigen Gerüchten zufolge soll sich Pauls Charakter Brian O'Conner in dem Film zur Ruhe setzen.