Exodus: Götter und Könige - Infos

Verfilmung des gleichnamigen Buches aus der Bibel.

„Und dies sind die Namen der Söhne Isreals, die nach Ägypten gekommen waren“, so beginnt das zweite Buch Mose – auch bekannt unter dem Namen Exodus – welches an die erste Erzählung Moses und die darin erzählte Geschichte der Söhne Israels anknüpft. In der historischen Erzählung wird aufgezeigt, wie die Israeliten aus der ägyptischen Knechtschaft gerettet werden und zum von Gott gesegneten Volk aufsteigen. Die mordernen Verfilmung der uralten Geschichte nimmt sich die gleiche Thematik zur Vorlage, nimmt sich aber einige erzählerische Freiheiten heraus.

Der Prophet Moses (Christian Bale) führt das Volk der Israeliten aus der ägyptischen Sklaverei auf eine vierzigjährige Wanderung in das kanaanäische Land. Dies versucht Pharao Ramses (Joel Edgerton) zu verhindern, welcher einst zusammen mit Moses aufgezogen wurde.

Bis es zu diesen wendungsreichen Geschehnissen kommt, geht der Figur Mose jedoch eine lange und ereignisreiche Geschichte voraus: Bereits im Kindesalter hat der zukünftige göttliche Prophet einige einschneidende Erfahrungen machen müssen. Nach einem Erlass des Pharaos, alle männlichen Kinder der Hebräer zu töten, wäre seine Lebenszeit nur von kurzer Dauer gewesen, wäre er nicht, versteckt im Schilfrohr das Nils, seinem Schicksal entronnen und von der Tochter des Pharaos aufgenommen worden.

Nach dem Erscheinung Gottes aus dem brennenden Dornbusch auf dem Berge Horeb vierzig Jahre später findet Moses schließlich seine Bestimmung und wird zum Verkünder von Gottes Wort. So führt er Gottes Volk, die Israeliten schließlich durch das Rote Meer, in das Land, wo "Milch und Honig fließen".

Der Film soll vor allem die unbekannten Seiten von Moses beleuchten, insbesondere dessen Beziehung zum Pharaoh Ramses.

Bevor man sich für Ridley Scott als leitenden Regisseur entschied, waren andere hochkarätige Alternativen wie beispielsweise Ang Lee im Gespräch. Mit seinen früheren Werken "Gladiator", "Königreich der Himmel" und "Robin Hood" konnte Scott aber bereits seine Kenntnisse mit historischen Dramen unter Beweis stellen. Neben seinem Platz im Regiestuhl ist er auch als Produzent für „Exodus: Götter und Könige“ tätig.

Nationalität: USA, Großbritannien

Exodus: Götter und Könige - Exklusive Featurette: "Egyptologist"10 weitere Videos