Evil Dead - Infos

Remake des Horror-Klassikers "Tanz der Teufel" von 1984 (Deutscher Kinostart).

Mia, ihr Bruder und einige Freunde, wollen eine schöne Zeit in einer abgelegenen Hütte verbringen. Als sie das Buch der Toten finden und daraus vorlesen, lösen sie damit unheimliche Ereignisse aus. Die Hölle auf Erden bricht herein und droht alle zu verschlingen.

"Evil Dead" ist ein Remake des gleichnamigen Films von 1981, der bei uns 1984 unter dem Namen "Tanz der Teufel" in die Kinos kam und schnell seinen Weg auf den B-Index fand. Wegen dem übermäßigen Gebrauch von Kunstblut, abgetrennten Armen und einer Frau, die von einem besessenen Baum vergewaltigt wird, kein schwer nachzuvollziehender Schritt.

Der Regisseur des ersten Teils, Sam Raimi, schuf 1987 ein Remake seines eigenen Werks. Nun mit mehr Budget und Möglichkeiten ausgerüstet, übertraf er sich noch einmal selbst, packte erneut Bruce Campbell in die Hauptrolle und ging einen deutlich ruhigeren Weg. Er verzichtete weitgehend auf übertriebene Gewaltdarstellungen und baute einige Slapstickeinlagen mit ein, die den Film für das damalige Publikum erträglicher machen sollten. Der Schritt von "Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt" zu dem dritten Teil der Reihe, "Armee der Finsternis", war dann nur noch ein kleiner: der letzte Teil der Reihe war mehr Komödie als Horror, auch wenn er immer noch ziemlich großzügig mit Kunstblut um sich schmiss.

Evil Dead - Exklusiv: Filmclip "Ihr werdet alle heute Nacht sterben!"7 weitere Videos