Eine ganz heiße Nummer - Infos

Eine ganz heisse Nummer spielt in einer Dorfgemeinschaft mitten im Bayrischen Wald, wo der Geist der katholischen Kirche zwar immer allgegenwärtig ist, allerdings die wirtschaftliche Perspektive verloren ging.

Da gibt es etwa den kleinen Lebensmittelladen von Waltraud, Maria und Lena, welche kurz vor der Pleite stehen. Ihre ehemaligen Kunden fahren inzwischen lieber zu Aldi, um dort einzukaufen. Und in vier Wochen läuft auch noch der Kredit ab.

Plötzlich erhält Maria einen schmutigen Anruf von einem Mann, der allerdings scheinbar falsch verbunden ist und Maria die zufällige "Begegnung" auf eine Idee bringt: einen erotischen Telefonservice. Also versuchen sich die drei Mädels in einem vollkommen katholischen Dorf mit Erotik.