Ein griechischer Sommer - Infos

Der vierzehnjährige Yannis hat es nicht leicht. Seine Mutter ist gerade gestorben und er lebt mit seinem jähzornigen Vater in ärmlichen Verhältnissen auf einer kleinen Insel in Griechenland. Doch dieser Sommer soll trotzdem der wichtigste in seinem Leben werden.

Es beginnt damit, dass Yannis einen jungen Pelikan das Leben rettet und mit nach Hause nimmt, um ihn gesund zu pflegen. Die beiden werden beste Freunde; doch wird es immer schwerer den Vogel vor seinem Vater zu verstecken, denn das Tier wächst von Tag zu Tag... Dann lernt Yannis auch noch die siebzehnjährige Angéliki kennen und ist sofort Feuer und Flamme für das Mädchen.