Nachdem es mit Dumm und Dümmer 2 bergauf ging und die Dreharbeiten bereits im September beginnen sollen, könnte das Projekt vor einem neuen Problem stehen.

Dumm und Dümmehr - Produzenten wollen Produzenten aus Projekt klagen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDumm und Dümmehr
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Wird die Klage Auswirkungen auf den Drehbeginn haben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Red Granite Pictures, ein Unternehmen der Produzenten Riza Aziz und Joey McFarland, welches sich um Dumm und Dümmer 2 kümmert, verklagte die beiden Produzenten Brad Krevoy und Steve Stabler.

Diese erheben nämlich den Anspruch auf einen Deal, der ihnen zusichert, an der Produktion von Dumm und Dümmer 2 sowie künftigen Ablegern der Reihe involviert zu sein. Aber Red Granite Pictures sieht das anders, denn der Deal kam damals zustande, als das Projekt noch bei Warner Bros. war.

Da Warner dieses aber fallen gelassen hat, rettete Universal es vor dem Aus. Krevoy und Stabler jedoch sind natürlich wieder ganz anderer Meinung und betonten, dass Red Granite bereits in der Vergangenheit versuchte, bestehende Verträge von Produzenten, die somit Anspruch auf die jeweiligen Projekte haben, zu verletzen. Zudem würde das Unternehmen denken, einfach so Fakten verschwinden lassen zu können.

Stabler meint, dass die Produktion von Dumm und Dümmer 1 sowie Kingpin mit Peter und Bobby Farrelly sowie Produzent Charlie Wessler mit zu den besten Erfahrungen in seiner Filmkarriere gehört. Er fühlt sich sehr verletzt und verärgert, dass Riza Aziz und Joey McFarland ihn ausschließen wollen.