Whitewashing ist derzeit eines der kontroversesten Themen in Hollywood. Und auch Marvel Studios ist nicht davor gefeit: Die Besetzung des Uralten mit Tilda Swinton anstatt mit einem asiatischen Darsteller stößt nicht bei allen auf Verständnis. Nun äußerte sich das Studio dazu.

Bislang hat Marvel Studios jedes eventuelle Fettnäpfchen, jedes noch so unwahrscheinliche Skandal und jeden Flop klar und souverän umschifft. Doch nun könnte das Studio Schiffbruch erleiden. Nicht wegen einem Flop, nicht wegen einer zu hohen Gagenforderung eines selbst aufgebauten Stars, sondern wegen der Antwort in Bezug auf den Vorwurf des Whitewashings bei Tilda Swintons Besetzung als der Uralte in Marvel Studios' Doctor Strange mit Benedict Cumberbatch.

Was ist der Grund für das Whitewashing?

Wir erinnern uns: Marvel Studios' Präsident Kevin Feige teilte noch im Dezember vergangenen Jahres mit, die Besetzung der Rolle mit Tilda Swinton sei eine kreative Entscheidung gewesen.

"Wir scheuen uns nie davor, etwas zu ändern. In den Comics ist Jarvis ein älterer Butler. In den Filmen ist er ein KI-System, das später zu Paul Bettanys Vision wird. Wir suchen immer nach Wegen für Änderungen. Wenn man sich einige ältere Inkarnationen des Uralten in den Comics ansieht, dann würde man sie heutzutage als Stereotypen bezeichnen. Sie können nicht mit dem mithalten, was heute funktioniert. [...] Was, wenn der Uralte eine Frau ist? Was, wenn der Titel weitergereicht wurde und der derzeitige Uralte eine Frau ist? Oh, das ist eine interessante Vorstellung. Tilda Swinton! Und es hat einfach gepasst."

Vor wenigen Tagen teilte Tilda Swinton mit, dass es sich beim Uralten nicht etwa um einen asiatischen, genauer gesagt, tibetischen Charakter wie in den Comics handelt. Von daher sei die Diskussion überflüssig. Diese Aussage ließ die Diskussion jedoch erst recht wieder aufflammen.

Dann meldete sich zu allem Übel auch noch Doctor Strange-Drehbuchautor C. Robert Cargill zu Wort und goss zusätzliches Öl ins Feuer.

"Der Uralte stammt aus Tibet", so der Drehbuchautor. "Und wenn man Tibet als Land anerkennt und ihn als Tibeter ansieht, riskiert man, eine Milliarde Menschen vor den Kopf zu stoßen, die das für ausgemachten Blödsinn halten und könnte die chinesische Regierung dazu verleiten, zu sagen, 'Hey, wir sind eines der größten Länder in Sachen Filmkonsum. Wir werden euren Film hier nicht laufen lassen, da ihr ja unbedingt politisch sein wolltet.'"

Und den Uralten mit einer chinesischen Schauspielerin zu besetzen sei eine noch dümmere Idee. Da Cargill in den Prozess der Produktion involviert ist, kam schnell der Verdacht auf, die Besetzung Swintons sei von Anfang an aus politischen Gründen gefällt worden, um China nicht als Markt zu verlieren - etwas, dass sich heutzutage kein Hollywood-Studio leisten kann.

Unbefriedigendes Statement

Nun meldete sich ein Sprecher Marvels zu Wort und verteidigte die Besetzung:

"Marvel hat in der Vergangenheit eine starke Vielfalt in der Besetzung seiner Filme gezeigt und ist regelmäßig von Stereotypen und der Originalvorlage abgewichen, um sein Marvel Cinematic Universe ins Leben zu rufen. Der Uralte ist ein Titel, der nicht exklusiv an einen Charakter gebunden ist, sondern mehr einem Rufnamen gleicht, der im Laufe der Zeit weitergereicht wird. Und die Verkörperung in diesem Film ist keltischer Natur. Wir sind sehr stolz darauf, dass dieser facettenreiche Charakter von der enorm talentierten Tilda Swinton porträtiert wird."

Was meint ihr dazu? Wahrheit oder doch nur Schadensbegrenzung?

In Regisseur Scott Derricksons Doctor Strange spielen neben Benedict Cumberbatch in der Titelrolle als Doctor Strange noch Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Scott Adkins als Mordos Handlanger, Tilda Swinton als der Uralte sowie Mads Mikkelsen und Rachel McAdams in noch weitestgehend unbekannten Rollen mit. Mikkelsen wird neuen Details zufolge den Hauptbösewicht geben, während McAdams Doctor Stranges Love Interest darstellt.

Doctor Strange soll am 27. Oktober 2016 in die Kinos kommen und stellt einen Film der Marvel Phase 3 dar.

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)