Das Besetzungskarussell bei Marvel's Doctor Strange dreht sich noch immer weiter. Auch Keanu Reeves soll gerüchteweise zu den Darstellern gehören, die für diese Rolle in Frage kommen. Nun sprach Keanu in einem Interview über Doctor Strange.

Vor kurzem machte die Meldung die Runde, dass Joaquin Phoenix doch nicht die Rolle des Doctor Strange in der kommenden Marvel-Comicverfilmung im Rahmen der Marvel Phase 3 übernehmen wird.

Das bedeutet natürlich, dass nun wieder spekuliert werden darf, wer denn nun in Frage käme. Und einer der Darsteller, die dafür gehandelt werden, ist Keanu Reeves. In einem Interview bezüglich seines kommenden Actionfilms John Wick, das hierzulande erst am 22. Januar 2015 in den Kinos startet, teilte Reeves mit, dass er theoretisch an einer solchen Rolle interessiert wäre.

"Ich gehe in solche Filme", so Reeves. "Ich mag Superhelden-Streifen. Ich bin mit ihnen aufgewachsen, und Comics und Graphic Novels, und die Filme. Doctor Strange als Charakter kannte ich nicht, ich habe das als Kind nicht gelesen. Wäre ich gut dafür? Wäre ich die ideale Besetzung für diese Rolle?"

Was ihm allerdings Sorgen bereite, sei die Qualität, denn die Idee eines Langzeitvertrags, wie ihn auch Marvel mit seinen Darstellern immer aushandelt, wäre insofern für Reeves problematisch, als dass man doch sichergehen wolle, dass die Qualität stimme. Man brauche schon einen Regisseur, der eine ganz genaue Vorstellung von dem Ganzen habe, da man einen Superhelden-Streifen nicht um seinetwillen mache.

Marvel Studios' Präsident Kevin Feige bezeichnete Doctor Strange als einen sehr wichtigen Film für das Studio, da durch ihn ein völlig neuer Aspekt bei Marvel-Filmen angesprochen werden soll.

Doctor Strange soll 2016 in die Kinos kommen.