Neil Bloomkamps Sci-Fi-Hit District 9 hätte zur TV-Serie werden können. Durch den großen Sony-Leak kam hervor, dass das Unternehmen aus District 9 die erste PlayStation-Serie machen wollte.

District 9 - Sony wollte District 9 zu erster PlayStation-Serie machen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 27/451/45
Disctrict 9 sollte bei Sony zur TV-Serie werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mehrere Sony- und PlayStation-Führungskräfte tauschten sich über diese Idee aus und wollten auch Neil Bloomkamp für das Projekt, der in Südafrika die Folgen hätte drehen sollen. Als Budget veranschlagte man satte 3 Millionen US-Dollar pro Folge, wobei die Produktion ursprünglich schon im Januar 2014 beginnen sollte.

Insgesamt sollten 13 Episoden entstehen und Bloomkamp zeigte auch Interesse an Gesprächen über ein solches Projekt. Allerdings war der Regisseur zu sehr mit anderen Projekten beschäftigt und die Idee wurde eingestampft.

Am Ende schnappte sich Power den Platz als erste PlayStation-Serie, die im vergangenen Monat ihre Premiere feierte und Schauspieler Sharlto Copley in den Mittelpunkt stellt, so dass zumindest ein wenig 'District 9'-Feeling aufkommt.