Erwartet in den nächsten Monaten bzw. im kommenden Jahr vielleicht die ein oder andere Ankündigung von Disney, die etwas mit Indiana Jones zu tun haben könnte.

Disney - Indiana Jones schwingt jetzt für Disney die Peitsche

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDisney
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/1
Indiana Jones 5 dürfte nun wahrscheinlicher werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie das Unernehmen in einer Pressemitteilung bekannt gibt, konnte es mit Paramount Pictures einen Marketing- und Distributions-Deal abschließen, um künftig neue 'Indiana Jones'-Filme auf die Leinwand bringen zu können.

Damit liegt das Franchise also in Disneys Händen, wobei zumindest die Veröffentlichungsrechte der ersten Filme weiterhin bei Paramount bleiben. Darüber hinaus wird Paramount finanziell an künftigen Indie-Projekten beteiligt.

Disney enthüllte bislang noch keinerlei Pläne, was mit Indiana Jones so geplant ist. Nach der Übernahme von Lucasfilm bzw. Star Wars hatte Disneys Bob Iger bereits gesagt, dass die Indie-Marke damals nicht mit bei dem Deal berücksichtig wurde. Zwar lagen die Rechte zu der Zeit bereits bei Disney, doch mit Paramount lief noch ein Vertrag.

Frischen Wind in die Reihe könnte es bringen, wenn es im Falle neuer Filme so wie bei Star Wars gehandhabt wird und George Lucas maximal nur noch als Berater zur Seite steht. Denn der dürfte noch immer seinen McGuffin suchen. Harrison Ford selbst wäre gerne noch einmal Indiana Jones, wie er erst im August verriet.