Simpsons-Fans müssen sich wohl noch eine lange Zeit gedulden, bis sie einen zweiten Film der gelben Kult-Familie in Augenschein nehmen dürfen.

Laut Simpsons-Regisseur David Silverman wird es einen weiteren Kinofilm frühestens in 10 bis 15 Jahren geben. Das Problem war nämlich, dass man für den Kinofilm Animateure und andere Ressourcen von der TV-Serie abziehen musste.

Wie Simpsons-Schöpfer Matt Groening hinzufügte, dauerte die Produktion des Streifens stolze vier Jahre: "... es hat uns wirklich fast fertig gemacht."

Ob überhaupt jemals wieder ein Simpsons-Film zu sehen sein wird, bleibt aber anscheinend noch offen. Angesichts des großen Erfolges dürfte es wohl ohnehin nur eine Frage der Zeit sein, bis 20th Century Fox ein wenig Druck macht. 380 Millionen Dollar spielte der Film ein.

Laut Groening konnte sich Die Simpsons deshalb fast 25 Jahre im Fernsehen halten, weil man nicht nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Vor allem der Vielseitigkeit der Hauptcharaktere und dem weitreichenden Universum sei der Erfolg zu verdanken. Insgesamt habe man 400 bis 500 Charaktere, 50 davon würden pro Folge zu sehen sein.

Die Simpsons läuft seit 1989 im TV, die 500. Folge flimmerte bereits über die Bildschirme.