Wie German Films mitteilt, wird das deutsche Drama Die geliebten Schwestern von Dominik Graf ins Rennen um die Oscars 2015 geschickt.

Die Oscars 2015 - Deutscher Kandidat: Schiller-Drama hofft auf Oscar

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Wird sich Die geliebten Schwestern unter den fünf finalen Nominierungen befinden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie es heißt, habe der Regisseur mit persönlicher Handschrift eine bewegende Liebesbeziehung einfühlsam inszeniert. Graf ist natürlich begeistert: "Großartig! Ich freue mich sehr! Schiller goes to Hollywood!"

Und Schiller ist hier das Stichwort, denn in dem Film geht es um die Ménage-à-trois von Friedrich Schiller und den Schwestern Caroline und Charlotte. Die Kritiker zeigten sich bislang begeistert, auch wenn die Länge von 139 Minuten hin und wieder bemängelt wurde.

Insgesamt standen der deutschen Jury 17 Filme zur Auswahl, wie etwa das Drama Die andere Heimat von Edgar Reitz.

Doch die größte Hürde wird noch kommen, denn auch wenn Die geliebten Schwestern eingereicht wird, so muss dieser Film am Ende nicht zwingend in der Kategorie für besten nicht-englischsprachigen Film an den Start gehen.

Auch andere Länder reichen ihre erste Wahl für diese Kategorie ein, eine andere Jury wird schließlich insgesamt fünf Filme wählen, die dann im nächsten Jahr um die begehrte Trophäe kämpfen. Die Entscheidung soll am 15. Januar feststehen.

Am 22. Februar dann werden die Oscars zum 87. Mal im Dolby Theatre in Hollywood verliehen.