Die Lincoln Verschwörung - Infos

Die Lincoln Verschwörung behandelt das Nachspiel des Attentats auf den damaligen Präsidenten der USA Abraham Lincoln am 14. April 1865. Der Film basiert auf der wahren Geschichte der Gerichtsverhandlungen im Zuge der Ermittlungen zur Aufklärung des Mordes.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Mary Suratt, die bis zu dem Prozessende immer ihre Unschuld beteuerte. Sie steht als Komplizin des Präsidentenmörders John Wilkes Booth vor einem Militärgericht. Ihr wird vorgeworfen dem Killer und den Mitverschwörern regelmäßige Treffen in ihrer Pension ermöglicht zu haben.

Zwar ist es bekannt, dass die Familie Surrat mit den Konföderierten sympathisierte, doch weisen einige Indizien auf Marys Unschuld hin. Zudem beteuern ihre Angehörigen, dass ihre geliebte Mutter nichts verbrochen habe. Trotz der äußerst umstrittenen Beweislage wird Mary Suratt am 30. Juni 1865 des Hochverrats, der Verschwörung und der Planung zum Mord schuldig gesprochen und zum Tode durch den Strick verurteilt.

Die Lincoln Verschwörung - Erster Trailer