Die Libelle und das Nashorn - Infos

Zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite der gefeierte Schauspieler Nino (Mario Adorf), dem zum Ende seiner Buchlesung das ganze Publikum zu Füßen liegt. Und die Jungautorin Ada (Fritzi Haberlandt), die gerade einmal recht verhaltenen Applaus verbuchen kann.

Eigentlich wollen beide die Stadt am gleichen Abend verlassen, doch durch eine Reihe ungünstiger Ereignisse landen sie schließlich im gleichen Hotel und begegnen sich durch Zufall an der Hotelbar.

Die beiden kommen ins Gespräch und nach und nach wird aus der Unterhaltung eine Diskussion, in der die burschikose junge Frau und der eitle Nino temperamentvoll aneinander geraten. Letztendlich ufert es in einem Frage-Antwort-Spiel aus und einer Nacht, die für beide ungeahnte Folgen hat.