Die Farbe des Ozeans - Infos

José arbeitet als Grenzpolizist und sieht jeden Tag das Elend auf der spanischen Insel Gran Canaria. Denn hier muss er ständig über das Schicksal hunderter afrikanischer Flüchtlinge entscheiden, die in Hoffnung auf ein besseres Leben versuchen, über das Meer ins Land zu kommen.

Die Touristin Nathalie sieht dieses Leid das erste Mal, als eines Tages ein weiteres Flüchtlingsboot angespült wird. Als sie den Rettungskräften hilft, geht ihr das Schicksal des Flüchtlings Zoa und seines Sohnes Mamadou besonders ans Herz. Da die beiden in ein Lager verfrachtet werden sollen, um dort auf ihre Abschiebung zu warten will Nathalie, gegen den Rat ihres Mannes, den beiden helfen.

Sie verhilft ihnen zur Flucht und hofft, dass beide nun ein glückliches Leben führen können. Doch stattdessen geraten sie in die Fänge von skrupellosen Menschenhändlern...