Dido Elizabeth Belle - Infos

Originaltitel: „Belle“.

Regisseurin Amma Asante nahm sich mit Dido Elizabeth Belle ein wahres Vorbild, die uneheliche Tochter des britischen Admirals Sir John Lindsay wurde 1762 geboren, nachdem ihr Vater in der Karibik eine Affäre mit einer Sklavin angefangen hatte.

Captain Sir John Lindsay (Matthew Goode) trifft eine folgenschwere Entscheidung als er ein farbiges, elterloses Mädchen adoptiert und bei sich Leben lässt. Nicht nur sein Familienleben wird dadurch in andere Bahnen gelenkt, auch ganz England wird durch das unscheinbare Kind verändert werden.

Die Familie des Admirals ist den zeitlichen Begebenheiten entsprechend wenig begeistert von der warmherzigen Geste und möchte die Kleine nicht akzeptieren. Da der Vater schon bald wieder hinaus auf See fahren muss, wendet er sich an seinen Onkel Lord Mansfield (Tom Wilkinson) und dessen Gattin (Emily Watson) und bittet die beiden, sein Kind zu hüten und zu pflegen, solange er die Meere bereist.

Aus dem kleinen Mädchen wird im Laufe der Zeit eine stattliche Augenweide und unter der Pflege der adligen Manfields gedeiht Dido Elizabeth Belle (Gugu Mbatha-Raw) heran. Doch sie hat schwer unter der allgemeingültigen Rassentrennung und Kriminierung Farbiger zu kämpfen – weder darf sie hohem Besuch bei Tisch Gesellschaft leisten, noch sich mit den farbigen Dienstboten anfreunden, da dies ihre Familienstellung nicht zulässt. Bei Familienbesuch darf sich Dido zwar zeigen, wird aber nicht zu selten mit öffentlicher Ablehnung behandelt, wie es beispielsweise James Ashford (Tom Felton) tut. Geprägt von der ständigen Diskriminierung und Erniedrigung möchte Dido aus den schrecklichen Umständen und Gepflogenheiten ausbrechen und Gleichberechtigung den Weg weisen...

Nationalität: Großbritannien

Dido Elizabeth Belle - Deutscher Trailer