Darf man einem Bericht von Stuff glauben, in dem Bino Smith zu Wort kommt, so ließ Regisseur Peter Jackson in seinem Keller Beutelsend nachbauen. Also das Zuhause von Bilbo und Frodo Beutlin.

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Kurios: Peter Jackson macht seinen Keller zu Beutelsend

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 194/1961/1
Peter Jackson hat sein ganz eigenes Beutelsend im Keller - zumindest laut Bino Smith.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bino Smith arbeitete zusammen mit Jackson an Der Herr Der Ringe und King Kong und meint, dass man Beutelsend im keller bis zur letzten Kleinigkeit nachgebaut habe. Man geht aber nicht einfach nur ein paar Stufen hinunter, um direkt auf Beutelsend zu treffen, sondern man muss schon ein paar Meter weitergehen.

Erst einmal muss man im Anwesen den Weinkeller aufsuchen und dort an einer speziellen Flasche ziehen, damit sich eine Tür öffnet. Sobald man diese betreten hat, geht es in einen etwa 35 Meter langen Korridor, wo man später ein Skelett und diverse Körper vorfindet.

Sobald schließlich die Folterkammer - natürlich auch nur ein Nachbau - erreicht wurde, muss man an einem Buch an einem Bücherregel ziehen, woraufhin sich das Regal öffnet und man seinen Fuß endlich in Beutelsend setzen darf. Das war aber noch nicht alles: öffnet man die Eingangstür, so kann man durch das Gras und die Bäume hindurch einige Schloss-Ruinen erkennen.

Laut Smith sind hin und wieder einige Größen aus Hollywood bei Jackson zu Gast, die Beutelsend einen Besuch abstatten. Darunter George Lucas, Danny DeVito und Steven Spielberg.

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre