Der Hobbit: Eine unerwartete Reise ist ein unglaublicher Erfolg und neben zwei weiteren Filmen wird das Franchise unter anderem sowohl mit Videospielen als auch LEGO-Figuren erweitert.

Würde wirklich jemand von euch in einen Hobbit-Themenpark gehen?

Aber Universal und Warner wollen offenbar mehr, viel mehr. Wie derzeit in US-Medien zu lesen ist, scheint man gemeinsam mit der Tolkien-Familie einen Themenpark rund um Hobbit eröffnen zu wollen. Offiziell ist nocht nichts und nach den bislang noch nicht umgesetzten Plänen eines Themenparkes zu Herr der Ringe sollte das also mit Vorsicht genossen werden.

Universal soll der Tolkien-Familie bereits erste Ideen für den Themenpark gezeigt haben, wodurch sich die Erben anschließend mit J.K. Rowling in Verbindung setzten, die mit The Wizarding World of Harry Potter schließlich bereits Erfahrungen zu einem Themenpark mit ihrem Zauberlehrling sammeln konnte.

Und die sei begeistert von "ihrem" Themenpark gewesen, so dass die Gespräche mit den Tolkien-Erben positiv verliefen. Ein Vertrag aber soll noch nicht zustande gekommen sein.

Bereits in der Vergangenheit waren mehrere Themenparks zu den verschiedensten Franchises geplant, auch Avatar sollte seinen eigenen bekommen. Mehr als Pläne wurden zum Großteil jedoch nicht geschmiedet. Übrigens wurde extra für den 'Harry Potter'-Themenpark ein Kurzfilm gedreht.