Das war es also: Peter Jackson hat die Dreharbeiten zu den beiden Filmen Der Hobbit: Eine unerwartete Reise und "Der Hobbit: Hin und zurück beendet - und die letzte Szene ist im Kasten. Damit sind die Arbeiten an den beiden Großprojekten natürlich noch lange nicht abgeschlossen, nun folgt der Schnitt.

Peter Jackson mit seiner großen Klappe: Die Dreharbeiten sind beendet

Das Ende der Dreharbeiten bedeutet gleichzeitig, dass die Kameras abgebaut werden und das Team mit ein paar Tränchen auf die letzten 266 Drehtagetage blickt. Die erste Klappe fiel im März letzten Jahres.

Peter Jackson schrieb auf seiner Facebook-Seite: "Wir haben es geschafft! Tag 266 ist im Kasten und damit haben wir das Ende der Hauptdreharbeiten zu Der Hobbit abgeschlossen. Vielen Dank an unsere fantastische Besetzung und Crew, die uns bis hierhin gebracht haben und danke an euch alle für eure Unterstützung! Nächster Halt: der Cutting-Raum. Oh und dann die ComicCon! Liebe Grüße, Peter J."

Hobbit: Eine unerwartete Reise startet in den Kinos am 13. Dezember und Der Hobbit: Hin und zurück folgt schließlich ein Jahr später - am 12. Dezember 2013. Natürlich kommen alle beiden Filme in 3-D in die Kinos, wobei Peter Jackson auf 48 Bilder in der Sekunde setzt. Das sorgte bereits bei einem Preview im Vorfeld für ein wenig Kritik, da die Szenen etwas künstlich und "sauber", dafür aber plastischer und klarer wirken. Laut Peter Jackson aber bedarf es nur einer kurzen Eingewöhnungszeit, um darin zu versinken.