Es ist mehr als ein Scherz zu verstehen: via Indiegogo sammeln britische 'Der Herr der Ringe'-Fans Geld, um die Stadt Minas Tirith originalgetreu nachzubauen.

Der Herr der Ringe - Fans wollen mit Crowdfunding Minas Tirith bauen - Orks planen Zerstörung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDer Herr der Ringe
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 25/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dafür wäre einiges an Geld fällig, nämlich 1,85 Milliarden Pfund, die in den nächsten 44 Tagen eingenommen werden sollen. Über 77.000 Pfund bei fast 2.000 Unterstützern sind bereits zusammengekommen, das Ziel jedoch in weiter Ferne.

Zwei Grundstücke im Süden Englands sollen für den Bau infrage kommen, wobei die Stadt nicht nur als Touristenattraktion herhalten soll, sondern auch Raum zum Leben bieten würde. Die jeweiligen Grundstücke möchte man Privatpersonen und Geschäften anbieten.

Auf der anderen Seite sind sich die Fans im Klaren darüber, dass die Realisierung letztendlich keine Chance hat. Aber versuchen kann man es ja mal…

Passend dazu hat sich eine kleine Gruppe auf Indiegogo versammelt, um Minas Tirith wieder zu zerstören. Dafür will man mindestens 1 Million Pfund einnehmen und schreibt: "Lasst uns diese Stadt Stein für Stein einreißen. Die Zeit der Menschen ist vorbei. Die Zeit der Orks ist gekommen!"

Aber auch für diese Kampagne sieht es nicht sonderlich gut aus, nach aktuellem Stand gibt es hier gerade einmal 5 Unterstützer, die 22 Pfund zusichern.

Beide Kampagnen sind natürlich nicht ernstzunehmen.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)