Der Fliegende Händler - Infos

Antoine, 30 Jahre alt, ist ein Junggeselle wie er im Buche steht. Möbel gibt es kaum in seiner Wohnung, er lebt aus den unausgepackten Kartons. Oder aber von seiner attraktiven Nachbarin Claire, in die er heimlich verliebt ist. Er schlägt sich in der Großstadt, wo er nie richtig angekommen ist, als Kellner durch und träumt von einer eigenen Supermarktkette.

Da bekommt er die Nachricht, dass sein Vater nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus liegt und seine Mutter Hilfe im elterlichen Dorfladen braucht. Antoine hat das verschlafene Dorf seiner Kindheit vor zehn Jahren fluchtartig verlassen in der Absicht, niemals zurückzukehren. Widerwillig folgt er dem Hilferuf und kehrt mit Claire zusammen, die sich auf dem Land auf ihre Prüfungen vorbereiten möchte, zurück in das Haus seiner Eltern.

Zurück in Südfrankreich trifft er auf eine Welt, die sich seit seiner Abreise kaum verändert hat. Er rollt nun täglich mit dem Tante-Emma-Laden durch die wunderbare Landschaft mit seinen liebenswerten aber starrköpfigen Bewohnern, die von Antoines ruppigem, mürrischen und schlecht gelauntem Auftreten erst mal gar nicht begeistert sind. Besonders die resolute Kundin Lucienne liest ihm gehörig die Leviten.

Hin- und hergerissen zwischen Pflichtgefühl und dem Wunsch, gleich wieder zu packen, sieht sich Antoine mehr und mehr gezwungen, sein eigenes Leben zu überdenken. Auf den Fahrten durch die grünen Hügel seiner Kindheit geht schließlich der neu und zögerlich entdeckte Charme dieser bezaubernden Landschaft an ihm nicht spurlos vorüber. Auch Claires kindliche Freude an der Natur und ihre Begeisterung über den rollenden Verkaufswagen tragen dazu bei, dem fliegenden Händler wider Willen das Herz zu öffnen und seinen Blick für die Menschen in dieser abgelegenen Region zu schärfen.

Der Fliegende Händler - Kinotrailer