Der dunkle Turm - Infos

Originaltitel: "The Dark Tower".

Die Verfilmung von Stephen Kings Bestseller-Roman-Reihe "Der Dunkle Turm".

Der letzte Revolvermann, eine Mischung aus Sheriff des wilden Westens und Ritter der Tafelrunde, jagt einem geheimnisvollen Mann hinterher, den er für den Verantwortlichen des Untergangs seiner Heimat hält. Außerdem verspricht sich Roland Antworten von dem Mann in Schwarz; über die Hintergründe seiner sterbenden Welt und dem dunklen Turm, dem Nabel aller Welten.

Nach und nach wird klar, dass Roland diesen Turm erreichen muss, um die Dimensionen davor zu bewahren, im Nichts zu verschwinden. Auf seiner Reise, die mehrere Jahrhunderte dauert, trifft er Verbündete, muss immer wieder Verlust akzeptieren und schwere Herausforderungen meistern. Dabei wechseln er und seine Freunde auch hin und wieder die Dimension, machen ungewollt Zeitsprünge und finden sich in vielen Facetten der gleichen Welt wieder.

Und am Ende dieser Reise steht der Turm. Ob und wie Roland diesen betreten kann, weiß er nicht. Doch eines ist sicher: sollte er die oberste Ebene des Turms erreichen und das große Zimmer ist leer, so gibt es keinen Gott und dann ist alles möglich...

Update: Sowohl Universal, als auch Warner Bros., haben das Projekt um den dunklen Turm mittlerweile fallen gelassen. Da die Umsetzung für die Produzenten zu viel Geld verschlingen würde, wurde die gesamte Idee auf Eis gelegt. Ob und wann ein anderes Studio diese wieder aufgreift ist noch unbekannt. Man darf in nächster Zeit aber wohl kaum mit einem dritten Versuch zur Umsetzung rechnen.

Nationalität: USA