Das Projekt rund um die Verfilmung zu Der dunkle Turm bzw. The Dark Tower ist weiterhin in Planung, wie Ron Howard in einem Gespräch mit Empire verriet.

Der dunkle Turm - Ron Howard: "Wir arbeiten weiterhin daran"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 12/141/14
Der dunkle Turm soll weiterhin verfilmt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um das Projekt stand es in den vergangenen Jahren nicht sonderlich gut, was vor allem finanzielle Gründe hatte. Geplant ist bzw. war, Der dunkle Turm mit insgesamt drei Kinofilmen sowie mehreren TV-Serien als eine Art Lückenfüller umzusetzen. Ob die Macher noch immer an dieser Aufteilung festhalten, ist nicht bekannt.

Howard jedenfalls sagte dazu: "Der dunkle Turm ist etwas, an dem wir weiterhin arbeiten. Wir mussten alle still über den Fortschritt, das Vorankommen und den Zeitplan sein, weil ich nicht realisierte, welch großes Interesse die Medien hatten und welch Begeisterung es gab."

"Meine Antwort ist also: es hat sich verschoben und ging niemals fort. Wir arbeiten daran und Stephen (King) ist sehr geduldig mit uns, während Akiva (Goldsman) aktuell mit einem Film beschäftigt ist. Ich arbeite weiter, aber die Träume zu Der dunkle Turm sind weiterhin da. Wir haben jedoch keinen Zeitplan dafür", so Howard.

Ursprünglich setzte man 140 Millionen Dollar für die Umsetzung an, reduzierte es aber auf 45 Millionen. Wie es mit dem Budget nun aussieht, ist nicht bekannt. Auch gab es mit Javier Bardem bereits einen Kandidaten für die Hauptrolle - ob er noch mit dabei ist, bleibt ebenso unklar.