In dieser Woche berichteten wir, dass das Megaprojekt Der dunkle Turm auf wackeligen Beinen steht, da Universal Zweifel an der Finanzierung von Stephen Kings Roman hat. Immerhin sind mehrere Filme und eine TV-Serie geplant.

Noch steht das Projekt nicht vor dem Aus

Wie Deadline berichtet, verschob das Studio die Produktion auf den Februar 2012, welche normalerweise bereits diesen Sommer hätte anlaufen sollen. Der Haken: Bis Juli bleibt noch Zeit, grünes Licht für die Produktion zu erhalten - sonst gehen die Rechte an Stephen King zurück.

Aktuell haben sich Ron Howard, Brian Grazer und Akiva Goldsman zusammengesetzt und schauen sich an, wie sie die Kosten möglichst in Grenzen halten können. Angeblich soll das Drehbuch überarbeitet werden, um das Budget zu senken.

Insgesamt drei Filme sollen gedreht werden, zwischen denen zwei TV-Serien ihren Platz finden. Interessant dabei ist, dass die Schauspieler aus den Filmen ebenfalls in der TV-Serie ihre Rolle spielen werden.