Dear White People - Infos

Dear White People widmet sich dem Thema Rassismus auf eine satirisch-ironische Art & Weise. Für das Radioprogramm der Ivy-League Uni Winchester moderiert Samantha White (Tessa Thompson) die Sendung "Dear White People". Dabei lässt sie sich auf satirische Weise über Rassismus an der Uni aus.

Beispielsweise gibt sie bekannt, dass man weißer Student mindestens zwei farbige Freunde haben muss um nicht als rassistisch zu gelten. Ach ja, der Grasticker, den jeder kennt, zählt nicht dazu.

Während Samantha sich zur Wahl zum Vorsitzenden des Studentenrates aufstellen lässt, beobachten die weißen Redakteure der Studentenzeitung, dass sich durchaus so etwas wie eine "schwarze Kultur" auf der Uni etabliert hat. Um Verständnis bemüht, versuchen sie den Außenseiter Lionel (Tyler James Williams) in die Clique ihrer farbigen Kommilitonen einzuschleusen.

Mit einem gewissen Augenzwinkern schildert "Dear White People" vermeintlich typische Klischeebilder. Darf man als farbige Studentin ein faible für Taylor Swift haben? Ist es okay, als Weißer die afro-amerikanische Hiphopkultur zu imitieren? Klar, geht alles. Hauptsache man nimmt sich dabei nicht zu ernst.

Dear White People - Official Trailer