Superheldenfilme sind eine Sache, Filme mit Deadpool eine andere. Klar, Explosionen, Kugelhagel und dumme Sprüche kommen in beiden vor. Aber wenn der Held im roten Ganzkörper-Kondom über die Leinwand läuft, könnt ihr davon ausgehen, dass gleich wieder irgendetwas total Abgedrehtes passiert.

Eine Szene war dabei anscheinend so abgedreht, dass die Zuschauer sie jetzt erst auf der Super Duper Cut-Version zu sehen bekommen.

Nur ein Wort: Baby-Hitler!

Zwei YouTuber haben vor kurzem zwei Versionen der Bonusszene hochgeladen, die zu (SPOILER!) Deadpools Zeitreise am Ende des zweiten Teils gehört. Während Wade dabei seinen etwas tristen Auftritt in X-Men Origins: Wolverine korrigiert und anschließend sich selbst davon abhält, Green Lantern zu drehen, besucht er offenbar auch Adolf Hitler im Krankenhaus, als er noch ein Baby war.

Ja, natürlich ist er dort aus dem Grund, den ihr jetzt vermutet. Ganz so leicht ist die Aufgabe, ein Baby zu töten, für den toughen Deadpool aber auch nicht. Doch dann reißt er sich zusammen und stürzt sich mit seinem „Maximaler Einsatz“-Spruch auf den zukünftigen Diktator. Ernsthaft? Nein, denn wie der zweite Clip zeigt, wäre das selbst für diesen verrückten Anti-Helden zu hart. Stattdessen wickelt er Hitler die Windeln.