It's a wrap! Die Dreharbeiten zu Deadpool 2 sind beendet. Zeit für Cable-Darsteller Josh Brolin, über den Dreh, Deadpool 2 und X-Force zu sprechen.

Wenn sich Josh Brolin an eines erinnert, dann an extrem harte Dreharbeiten, bei denen ihn Regisseur David Leitch so richtig in die Mangel nahm, wie der 49-Jährige im Interview verriet.

"David Leitch spielt aus, worin er wirklich gut ist - ein kluger Schachzug von ihm", zollt ihm Brolin Respekt. Denn gut ist Leitch vor allen Dingen in Stunts und Action. "Das Ergebnis ist, dass sich ein 49-jähriger Kerl kurz vor der 50 in der besten Verfassung seines Lebens befindet, vor allem äußerlich. Und ich war enorm diszipliniert während der ganzen Sache. Ich wurde für den Film zu Brei geschlagen. Daran erinnere ich mich. Ich hatte Stuntmänner, die mich überallhin schmissen. Ich habe ein Schulterproblem, ich habe ein Problem mit den Knien, aber wir haben es geschafft. Wir sind durch. Ich habe alles gegeben und ich habe dafür gelitten."

Cable muss sich erst filmisch entfalten

Wenn man allerdings den Worten Brolins glauben darf, dann wird Cable offenbar keine allzu große Rolle in Deadpool 2 spielen. Seiner Formulierung nach könnte es sein, dass Cable erst in X-Force so richtig zur Geltung kommt.

"Ich werde nicht sagen, wie lange man ihn im Film sehen kann, aber es ist seine Einführung. Und ich schätze, diese ist angemessen. Ich denke, wenn man behutsam mit der Einführung vorgeht, bleibt eine gewisse geheimnisvolle Aura um die Person. Und wenn es dann an X-Force geht, wird er in aller Pracht zu sehen sein. Es gibt noch eine Menge zu enthüllen. Aber es gibt noch drei weitere Filme, um das zu tun."

Brolin hatte ja bekanntlich einen Vertrag über vier Filme unterzeichnet. Neben Deadpool 2, X-Force und Deadpool 3 bleibt es also spannend, in welchem Film Cable noch auftauchen könnte - vielleicht in einem X-Men-Streifen? Nach Deadpool 2 geht es zunächst ohnehin an X-Force ran. Brolin schätzt, dass die Dreharbeiten in 2018 bzw. Frühjahr 2019 stattfinden werden. Mit Drew Goddard ist bereits ein Regisseur gefunden.

Neben Ryan Reynolds als Deadpool / Wade Wilson und erstmals Josh Brolin als Cable sowie Domino (Zazie Beetz) sollen auch Vanessa (Morena Baccarin), Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), Colossus (Stefan Kapicic) und selbst Taxifahrer Dopinder (Karan Soni) wieder mit von der Partie sein.

Deutscher Kinostart soll im Juni 2018 sein.