In Las Vegas findet die Woche die CinemaCon 2016 statt. Und 20 Century Fox bestätigte nun offiziell, dass Deadpool 2 kommen wird.

Gut, ein Geheimnis war es nun auch keines mehr, aber offiziell bestätigt wurde Deadpool 2 bislang auch noch nicht. Von daher darf man sich zumindest darüber freuen, dass 20th Century Fox auf der CinemaCon in Las Vegas das Sequel offiziell gemacht hat. Wäre aber auch verwunderlich gewesen, hätten sie kein Sequel geplant. Deadpool spielte weltweit rund 757 Millionen Dollar ein und ist damit der erfolgreichste X-Men-Film aller Zeiten und überhaupt. Jupps, darauf hättet ihr Deadpools Pobacken verwetten können.

Regisseur Tim Miller will ein Crossover mit Spider-Man

In den Comics durften die beiden kodderschnäuzigen Superhelden bereits gemeinsame Abenteuer erleben, sie sind sich ja auch irgendwie ähnlich, äußerlich wie auch vom Charakter her. Könnte es daher auch bald ein Aufeinandertreffen auf der Leinwand geben? Gut möglich, denn Regisseur Tim Miller und Produzent Simon Kinberg haben versucht, "Brücken zu schlagen".

"Mit all den Deals, die in letzter Zeit stattgefunden haben, fragten wir, ob es auch Besuchsrechte bei Sony Pictures' freundlichen Nachbarn Spider-Man geben kann", so Kinberg. "Ich würde es liebend gern sehen. Wir beide [Miller und Kinberg] sind eng mit Marvel Studios' Kevin Feige befreundet, wir respektieren und lieben Kevin. Wenn es auch nur ansatzweise möglich wäre, werden wir einen Weg finden, denn wir würden es gern sehen."

Das wäre sicher schön, aber hier gäbe es auch mehrere Rechte-Hürden zu nehmen, denn Deadpool gehört zum X-Men-Universum von 20th Century Fox, während Spider-Man sowohl bei Sony Pictures wie auch im Marvel Cinematic Universe von Marvel Studios zuhause ist.

Das gesamte Team ist wieder mit dabei

Auch schön ist, dass das gesamte Team wieder dabei sein wird. Das heißt Regisseur Tim Miller, die Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick, Ryan Reynolds als Deadpool sowieso und auch Morena Baccarin und TJ Miller. Storytechnisch gab es noch keine Details. Aus früheren Interviews ist aber bekannt, dass Cable dazustoßen soll. Des Weiteren findet Reynolds die Idee eines X-Force-Films ganz erquicklich, was an sich auch realisierbar wäre, denn die X-Force-Mitglieder Archangel (ehemals Angel), Colossus, Nightcrawler, Psylocke und Wolverine existieren entweder bereits oder wurden / werden in Deadpool und X-Men: Apocalypse eingeführt. Eins steht ebenso fest: Deadpool 2 wird wie Teil eins kein großes Budget benötigen.

Ein Kinostart ist verständlicherweise noch keiner bekannt, aber 20th Century Fox hat bereits die Starttermine am 6. Oktober 2017 sowie am 12. Januar 2018 für noch nicht genannte Marvel-Verfilmungen reserviert. Man darf also annehmen, dass es sich der Merc with a Mouth an einem der Termine gemütlich machen wird.

Bilderstrecke starten
(28 Bilder)