Bei einem Budget von rund 58 Millionen Dollar hat Deadpool bereits über 310 Millionen Dollar eingespielt - ein riesiger Erfolg. Vor allem, wenn man bedenkt, dass 20th Century Fox den Antihelden zuerst gar nicht erst produzieren wollte. Ein Sequel steht bereits in den Startlöchern. Doch auch wenn es nun möglich wäre, glauben die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick nicht, dass Deadpool 2 ein höheres Budget benötigt.

Deadpool 2 - Autoren: Auch das Sequel benötigt kein hohes Budget

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
"Ach du meine Güte, bin ich billig!"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man so will, war der erste Deadpool eine Art Test, ob dieser durchgeknallte Antiheld, aber auch, ob eine R-Rated Comicverfilmung nebst Ryan 'Beinahe-Action-Kassengift' Reynolds in den Kinos Bestand hat.

Die bisherigen Zahlen von über 310 Millionen Dollar weltweitem Einspiel inklusive Top-Platzierungen in den internationalen Kinocharts sprechen für sich. Nun ist es ja so, dass Hollywood bekanntlich klotzt und nicht kleckert - ganz besonders in Sachen Sequels. Doch obwohl Deadpool ein großer Erfolg ist, glauben die Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick nicht, dass Deadpool 2 ein signifikant höheres Budget benötigt.

Deadpool 2 wird kein deutlich höheres Budget erhalten

"Wir wollen keine 150 Millionen Dollar, um den nächsten Film zu machen, das ist nicht Deadpool. Deadpool hebt keine Städte in die Luft [welch Seitenhieb!] oder bekämpft Aliens, die auf der Erde landen, das sieht ihm nicht ähnlich. Wir sind zufrieden mit dem Budgetbereich, in dem sie uns eingegliedert haben, wir wollen den nächsten nicht aufblasen", so die Autoren.

Allerdings muss hinzugefügt werden, dass dieses Interview vor dem Kinostart geführt wurde. Gut möglich, dass man keine allzu hohen Erwartungen hatte und sich dementsprechend bereits glücklich zeigte, dass ein Sequel noch vor der Kinoauswertung des ersten Teils grünes Licht bekam. Man will den Teufel ja nicht herausfordern. Bei dem massiven Erfolg, den der Merc with a Mouth derzeit in den KInos feiert, ist es also gut möglich, dass 20th Century Fox eben doch ein höheres Budget aufbringt, um dem Credo "bigger, better, faster" zu entsprechen.

Deadpool 2 - Autoren: Auch das Sequel benötigt kein hohes Budget

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Cable ist so gut wie gesetzt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dennoch gebe es bereits mit ihrem Konzept keine zu hohen Budgetansprüche, wie Reese mitteilt: "Ich denke, es gibt einen echten konzeptionellen Unterschied darin, andere Charaktere und große Dinge in die kleine, realistische und düstere Welt von Deadpool zu bringen und Deadpool zwischen großen Ensembles zu platzieren, die gegen Aliens oder in der Zukunft kämpfen, wo er gemeinsam mit Cable irgendwas treibt. Ich denke, wenn Cable und Deadpool sich zusammenraufen, wird es wahrscheinlich in Deadpools Welt stattfinden. Das erlaubt uns, das Budget etwas zu kontrollieren. Ich denke nicht, dass wir Deadpool und Cable auf einem weit entfernten Planeten 300 Jahre von jetzt an sehen werden, weil ich erstens denke, dass es zu teuer wäre und auch, weil es die Bezugsfähigkeit zu Deadpool wegnehmen würde. Ich denke, zu diesem Zeitpunkt geht es darum, andere Charaktere zu nehmen und sie in diese abgegrenzte, düstere, urbane Welt von Deadpool zu verfrachten."

Wenn man bedenkt, dass Cable sowieso ein Mutant und Söldner aus der Zukunft ist, dürfte ein mögliches Aufeinandertreffen zwischen ihm und Deadpool im Sequel für viele amüsante Szenen sorgen.

Kein härterer Director's Cut geplant

Eine traurige Nachricht gibt es aber auch noch zu vermelden. Hingegen der Aussage von Weasel-Darsteller T.J. Miller wird es wohl doch keinen härteren Director's Cut von Deadpool geben. Das bestätigte Regisseur Tim Miller in einem Interview. "Es gibt einige Deleted Scenes mit Extras, aber ich bin ziemlich zufrieden mit diesem Cut. Ich mag ihn", so Miller in einer Q&A-Runde.

Was denkt ihr? Soll Deadpool 2 ein Budget jenseits der 100 Millionen erhalten oder sich auf das konzentrieren, was den ersten Film auszeichnet?

Kino

- Superhelden-Filme im Voting: wählt die Nummer 1
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (113 Bilder)