Laut der LA Times bzw. Hero Complex ist es offiziell: Ryan Reynolds wird wieder Deadpool verkörpern, nachdem er vor fünf Jahren in X-Men Origins: Wolverine als dieser bereits auf der Leinwand umherhüpfte.

Deadpool - Ryan Reynolds spielt Deadpool

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeadpool
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 25/261/26
Yep, Ryan Reynolds ist wieder Deadpool.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das kommt nicht überraschend, zumal Deadpools Mit-Erfinder Rob Liefeld kürzlich nochmals deutlich machte, dass Reynolds einfach Deadpool wäre. Er sei sehr talentiert und bringe eine enorme Leidenschaft für Deadpool mit sich.

"Deadpool wird nicht realisiert, weil er ein so riesiger Star ist. Sie fragten, 'Ryan, was willst du machen?' Und er sagte dann, 'Deadpool.' Deswegen wird es passieren. Ansonsten hätten sie kein Vertrauen gehabt. Dieser Film wird aufgrund seiner Leidenschaft gemacht. Er hat das Team zusammengestellt", so Liefeld.

Die Regie führen wird Tim Miller, der als Creative Supervisor an Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt arbeitete und bisher nur Kurzfilme drehte. In die US-Kinos kommen soll Deadpool am 12. Februar 2016.

Vor allem für seine große Klappe ist Deadpool bekannt, so dass dessen Fähigkeiten quasi eher in den Hintergrund rücken. Aber natürlich können sich auch die Kräfte sehen lassen, wie etwa Heilungskraft, die dadurch einhergehende Langlebigkeit, Immunität gegen Krankheiten, übermenschliche Ausdauer, Geschwindigkeit und Beweglichkeit, große Stärke und einige mehr.