Der Merc with a Mouth wird 4. Dimension! Es ist endlich offiziell, 20th Century Fox bringt den langerwarteten Deadpool-Streifen mit Ryan Reynolds nach überwältigenden Fan-Reaktionen auf der Comic Con nun 2016 in die Kinos.

Deadpool - Endlich offiziell: Deadpool kommt 2016 in die Kinos

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeadpool
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 25/261/26
Der Merc with a Mouth wird endlich in einem eigenen Film verewigt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit Jahren versucht Ryan Reynolds einen eigenständigen Deadpool-Streifen zu finanzieren. Bislang war das Drehbuch aber wohl immer ein Hindernis. Deadpool kann definitiv kein PG:13-Streifen werden. Reynolds sprach wiederholt von R-Rating, bzw. sogar von NC:17, der höchsten Freigabe in den USA und vergleichbar mit dem deutschen SPIO:JK.

Dabei hätte es schon immer so einfach sein können: Auf der diesjährigen Comic Con 2014 zeigte Regisseur Tim Miller Das Test Footage, welches er vor Jahren gedreht hatte. Die Fan-Reaktionen überraschten dabei selbst Reynolds.

"Es gab so eine überwältigende Reaktion auf das Footage, dass man sich dachte, 'Oh, also waren wir doch nicht verrückt, nur weil wir diesen Charakter, diese Rolle liebten.' Es ist interessant, die Macht des Internets zu sehen. Tatsächlich ist es sogar inspirierend", so Reynolds. "Und es ist nett, dass Twitter, Facebook und Instagram Berge versetzen können, wenn man sie richtig einsetzt."

Und Reynolds und seine Leute haben diese sozialen Netzwerke wohl richtig in Stimmung gebracht, denn 20th Century Fox kündigte nun Deadpool für den 12. Februar 2016 an. Miller wird auch hier Regie führen, während Reynolds in die Rolle des Merc with a Mouth schlüpfen wird. Für das Drehbuch konnten Rhett Reese und Paul Wernick gewonnen werden, die bereits das Drehbuch zur Zombie-Komödie Zombieland verfasst hatten.

Für all jene, die das Test Footage noch nicht gesehen haben:

6 weitere Videos