Deadpool hat eine deutsche Freigabe erhalten und wird hierzulande ungeschnitten und frei ab 16 Jahren in die Kinos kommen.

Deadpool - Freigabe für die ungeschnittene Fassung in Deutschland steht fest

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeadpool
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 25/261/26
Der Merc with a Mouth und seine unkonventionellen Dates
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So unterschiedlich kann die Freigabe eines Films international ausfallen. Neuestes Beispiel ist 20th Century Fox' (Anti-)Superheldenstreifen Deadpool von Regisseur Tim Miller. Während der Film in den USA ein R-Rating erhielt, und es eine ganze Weile auch so aussah, als wäre ein NC-17-Rating drin, kam der Merc with a Mouth im Vereinigten Königreich mit einer Freigabe ab 15 davon. Basierend auf dieser Freigabe war es nicht schwer, die kommende deutsche FSK-Freigabe zu erraten. Und tatsächlich, Deadpool wird hierzulande ungeschnitten und frei ab 16 Jahren in die Kinos kommen. Das R-Rating dürfte somit in den USA hauptsächlich wegen der ganzen Schimpfwörter vergeben worden sein. Die Frage lautet nun, wie brutal wird der Film? Nach allem, was Regisseur Tim Miller und Hauptdarsteller Ryan Reynolds im Vorfeld feierten, hätte man eigentlich mit einer FSK: KJ gerechnet.

Verbot in China

Dagegen wirkt das Verbot in China etwas skurril. Die chinesische Zensurbehörde sah nach Meldung lokaler Medien keine Möglichkeit, den hohen Grad an Gewalt, Sex und unanständigen Wörtern so zu beschneiden, dass dem Film eine Freigabe erteilt werden kann, da dies nicht hätte geschehen können, ohne dass dabei auch die Handlung jeglichen Sinn verloren hätte. Das Ergebnis: Deadpool darf nicht in China laufen.

Director's Cut ab 18?

Wer nun glaubt, Deadpool werde wohl doch nicht so kompromisslos und hart ausfallen, wie es Hauptdarsteller Ryan Reynolds noch angepriesen hatte, darf sich auf den Director's Cut auf Blu-ray / DVD freuen. Comedian und Weasel-Darsteller T.J. Miller hatte auf dem London Special Event zu Deadpool mitgeteilt, dass es später einen Director's Cut geben wird, der wesentlich härter werden soll als die Kinoversion. Hoffen wir, dass damit kein CGI-Blut gemeint ist, das nachträglich hineinretuschiert wird, sondern wirklich zusätzliche Action, die den 106 Minuten langen Film aufwerten.

Synopsis

Basierend auf Marvel Comics' unkonventionellstem Antihelden, erzählt DEADPOOL die Ursprungsgeschichte von Wade Wilson, einem ehemaligen Special Forces-Mitglied, der zum Söldner geworden ist und der nach einem gefährlichen Experiment mit beschleunigten Heilungskräften ausgestattet das Alter Ego Deadpool annimmt. Mit seinen neuen Fähigkeiten und einem schwarzen, durchgeknallten Sinn für Humor macht er sich auf die Suche nach dem Mann, der fast sein Leben zerstört hat.

In Regisseur Tim Millers Deadpool wird Ryan Reynolds nach seinem eher missglückten Auftritt als Green Lantern und einem ersten, ebenfalls missglückten Auftritt als Deadpool in X-Men: Origins - Wolverine endlich als naturgetreuer Merc with a Mouth auftreten. Daneben spielen noch Morena Baccarin als Copycat, Gina Carano als Angel Dust, Ed Skrein als Ajax, T.J. Miller als Weasel, Stefan Kapičić als Colossus und Brianna Hildebrand als Negasonic Teenage Warhead mit.

Deadpool startet kommende Woche am 11. Februar 2016 in den Kinos.

Ach, und einen neuen 30-Sekunden-Trailer gibt es auch.

Bilderstrecke starten
(77 Bilder)