Selbstverständlich muss Deadpool erst einmal seine Feuertaufe im Kino bestehen, ehe man sich Gedanken über ein eventuelles Sequel machen kann. Doch Regisseur Tim Miller hat sich dennoch bereits Gedanken darüber gemacht, welche Charaktere er im nächsten Film gern sehen möchte: Cable, Taskmaster und X23.

Deadpool - Deadpool gegen Batman und welche Charaktere Regisseur Miller noch sehen will

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeadpool
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 25/261/26
Deadpool und X23 in Marvel vs. Capcom 3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es mag zwar nicht den Anschein machen, wenn man den Trailer zum kommenden Deadpool mit den bisherigen X-Men-Filmen vergleicht, aber ja, Regisseur Tim Millers Comicverfilmung spielt im selben Universum wie 20th Century Fox' X-Men-Reihe. Das Studio ließ auch bereits verlauten, dass man ein ganzes filmisches X-Men-Universum mit neuen X-Men und vor allem auch mit Deadpool und Gambit plane. Eine direkte Verbindung werde es im ersten Deadpool-Streifen zwar noch nicht geben, da dieser Film vor allem in erster Linie dazu gedacht sei, Das Interesse des Kinopublikums zu wecken, doch es hieß bereits, dass es einen eventuellen Wolverine-Cameo geben soll.

X23, Taskmaster und Cable

Sollte der Film ein Erfolg werden, was bei einem niedrigen Budget von 30 - 40 Millionen Dollar trotz R-Rating zu schaffen sein sollte, dürfte auch ein Sequel nicht allzu fern sein. Comicfan Miller hat sich diesbezüglich auch schon seine Gedanken gemacht. Vor allen Dingen in Hinsicht darauf, welche Charaktere er im Sequel sehen möchte. Ganz oben auf der Liste der Fans steht Cable, der so gut wie gesetzt sein soll. Und sonst?

"Ich würde es lieben, Deadpool gegen Batman kämpfen zu sehen", so Miller. "Nein, ich mach nur Scherze, der ist ja nicht einmal in der Marvel-Familie. Ich würde aber gerne sehen, wie Deadpool gegen Taskmaster antritt, der ebenfalls ein ziemlich krasser Marvel-Typ ist. Aber wenn ich innerhalb der Fox-Familie bleiben muss [damit meint Miller sicherlich die Rechtelage zwischen Charakteren aus dem Mutantenlager und dem restlichen Marvel-Universum], dann würde ich gern sehen, wie er gegen X23 - den weiblichen Wolverine, den Klon von Wolverine antritt. Das wäre ziemlich chaotisch, aber es lohnt sich bereits, nur um zu sehen, wie ein junges Ding die Scheiße aus ihm herausprügelt. Ihr wisst ja, in den Comics ist sie um die 16 Jahre alt."

Was meint ihr? X23, Cable oder Taskmaster?

In Regisseur Tim Millers Deadpool wird Ryan Reynolds nach seinem eher missglückten Auftritt als Green Lantern und einem ersten, ebenfalls missglückten Auftritt als Deadpool in X-Men: Origins - Wolverine endlich als naturgetreuer Merc with a Mouth auftreten. Daneben spielen noch Morena Baccarin als Copycat, Gina Carano als Angel Dust, Ed Skrein als Ajax, T.J. Miller als Weasel, Stefan Kapičić als Colossus und Brianna Hildebrand als Negasonic Teenage Warhead mit.

Deadpool startet voraussichtlich am 11. Februar 2016 in den Kinos.

6 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(77 Bilder)