DC Extended Universe - Infos

Was Marvel das "Marvel Cinematic Universe", ist für DC sein "DC Extended Universe". Filme, die miteinander verbunden sind; also im gleichen Universum spielen und storytechnisch aufeinander aufbauen. In nicht chronologischer Reihenfolge erscheinen so verschiedene Filme, die ihren Fokus auf einzelne Superhelden oder sogar ganze Gruppierungen legen. Höhepunkt der einzelnen Abschnitte wird "The Justice League" sein, wo alle Helden miteinander in den Kampf ziehen.

Erste Versuche, das "DC Extended Universe" zu erschaffen, starteten bereits 1998. Damals versuchten Kevin Smith und Tim Burton den Film "Superman Lives" zu realisieren, in welchem Nicolas Cage die Hauptrolle innehaben sollte. Der Film wurde jedoch nie umgesetzt. Ein zweiter Versuch wurde mit "The Green Lantern" im Jahr 2011 gestartet. Die schlechten Einspielergebnisse und Kritiken zum Film machten aber auch diese Planung wieder schnell zunichte.

Erst 2012, als mit "Marvel’s The Avengers" die Handlungen aus dem "Marvel Cinematic Universe" zusammenliefen, nahm man die Bemühungen zum DCEU wieder auf. Man veröffentlichte den Film "Man of Steel", der die Grundlage für das eigene Filmuniversum legen sollte. Die gleichzeitig erscheinenden Serien zu den DC-Comics gehören jedoch nicht zum Extended Universe und folgen ihrer eigenen Geschichte, quasi in einem alternativen Universum.

DC Extended Universe

- Sagt uns eure Meinung! Wer ist der beliebteste Charakter im DC-Universum?!
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (119 Bilder)

Filme des "DC Extended Universe":
"Man of Steel" (Premiere DE: 20. Juni 2013)
Grundstein des "DC Extended Universe" in welchem Henry Cavill in die Rolle des Außerirdischen Kal-El schlüpft, der von seinen Eltern als Baby auf die Erde gesandt wird, um der Zerstörung seines Heimatplaneten zu entgehen. Mit seinen überragenden Kräften wird er auf der Erde zu dem Superhelden "Superman" und kämpft gegen andere Vertreter seiner Spezies, die die Vernichtung ihrer Heimat ebenfalls überlebt haben und Kal-El nach dem Leben trachten...

"Batman v. Superman - Dawn of Justice" (Premiere DE: 24. März 2016)
Während Superman quasi erst neu im Superheldengeschäft ist und die Welt gerade erst von seiner Existenz erfahren hat, ist Batman schon lange auf Verbrecherjagd und jagt die Verbrecher dieser Welt aus der Dunkelheit. Seine Existenz ist ein Mythos und seine Geschichte voller Tragödien. Obwohl er sein Cape schon an den Nagel gehängt hat, kehrt er noch einmal zurück ... um Superman aufzuhalten, den er als große Gefahr für die Menschheit einstuft.

"Suicide Squad" (Premiere DE: 18. August 2016)
Verbrecher, auf die nur noch die Todesstrafe wartet, werden zu einem Selbstmordkommando zusammengeschlossen, um eine noch viel größere Gefahr zu beseitigen. Erster Auftritt von Jared Leto als Clownprinz des Verbrechens, der Joker. Auch das erste Mal dabei: Margot Robbie als Harley Quinn, Will Smith als Deadshot, Jai Courtney als Captain Boomerang, Cara Delevingne als Enchantress und Adewale Akinnuoye-Agbaje als Killer Croc.

- DC Extended Universe

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 159/1621/162
Jared Leto als Superschurke Joker in "Suicide Squad".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wonder Woman" (Premiere: 23. Juni 2017)
Der Film dreht sich um die Krieger-Amazone Diana, die bereits in "Batman v. Superman" ihren ersten Auftritt hatte. Diese befindet sich in einem erbitterten Kampf gegen die Götter Ares (Sean Bean) und Circe (Eva Green), die versuchen, den dritten Weltkrieg auszulösen. Als Superheldin Wonder Woman versucht sie die beiden aufzuhalten.

"The Justice League Part One" (Premiere: 17. November 2017)
Die Gerechtigkeitsliga ist ein Zusammenschluss aus Superhelden, die sich geschworen haben, die Menschheit vor allem Übel zu bewahren. In dieser Kinoadaption bestehen die Gründungsmitglieder aus Batman (Ben Affleck), Superman (Henry Cavill), Wonder Woman (Gal Gadot), Cyborg (Ray Fisher), Aquaman (Jason Momoa) und The Flash (Ezra Miller).

"The Flash" (Premiere: 23. März 2018)
Origin-Geschichte des Superhelden The Flash, der von Ezra Miller verkörpert wird. Flash hat die Fähigkeit, sich mit absoluter Geschwindigkeit zu bewegen. In Deutschland ist er auch unter dem Namen Roter Blitz bekannt.

"Aquaman" (Premiere: 27. Juli 2018)
"Game of Thrones"-Star Jason Momoa spielt in dieser Comic-Verfilmung den Superhelden Auqman, der ein Nachkomme der berühmten Bewohner von Atlantis ist.

- DC Extended Universe

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 159/1601/160
Jason Momoa als Superheld Aquaman.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Shazam!" (Premiere: 05. April 2019)
Captain Marvel ist ein Superheld, der sich dank der Magie des Zauberers Shazam in verwandeln und unglaubliche Kräfte erlangen kann. Sein Gegenspieler ist sein verkommener Vorgänger, Black Adam, verkörpert von Wrestling-Legende Dwayne Johnson.

"The Justice League Part Two" (Premiere: 17. Juni 2019)
Zweites Abenteuer der Gerechtigkeitsliga. Es ist zu erwarten, dass sich alle alten Haudegen erneut einfinden werden und vielleicht sogar neue Helden und Schurken in das Universum eingeführt werden.

"Cyborg" (Premiere: 03. April 2020)
Origin-Geschichte des Superhelden Cyborg, der mit echtem Namen Victor Stone heißt und von Ray Fisher gespielt wird.

"Green Lantern Corps" (Premiere: 19. Juni 2020)
Vorläufiger Abschluss des "DC Expended Universe". In dieser Geschichte dreht sich alles um den Superhelden Green Lantern, der mit bürgerlichen Namen Hal Jordan heißt und eines Tages Mitglied des Green Lantern Corps wird, einem Zusammenschluss aus Kriegern, die das Universum gegen Böse Aggressoren verteidigt.