Einem aktuellen Gerücht zufolge wollen Warner Bros. und DC Films 2019 - zum 80. Bestehen der Fledermaus - ganze vier Filme in die Kinos bringen.

Batman feiert 2019 sein 80. Bestehen

Die Figur des Batman / Bruce Wayne wurde von Bob Kane erdacht und von Bill Finger vollendet. 1939 erblickte die Fledermaus in Detective Comics Ausgabe 27 das Licht der Comicwelt. Seither hat sich Batman zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Charakteren der Comicgeschichte entwickelt. 2019 ist das 80. Jubiläum von Gotham Citys Beschützer und wenn man den Gerüchten glauben darf, planen Warner Bros. und DC Films Großes zur Feier.

Vier Filme innerhalb eines Jahres

Es ist bereits bekannt, dass vier Filme mit Batman-Bezug in Entwicklung sind: Die Spin-offs Gotham City Sirens mit Fokus auf die bösen Catwoman, Poison Ivy und Harley Quinn, Das Gegenstück Batgirl von Joss Whedon sowie Nightwing, und dann natürlich The Batman mit Ben Affleck, der für diesen Film von Regisseur Matt Reeves vermutlich das letzte Mal das Kostüm überstreifen wird.

Es heißt, Gotham City Sirens soll den Auftakt machen am Valentinstag, gefolgt von Nightwing am Memorial Day am 30. Mai, Batgirl im August und zu guter Letzt The Batman im November des Jahres. Suicide Squad 2 könnte ebenfalls noch im selben Jahr erscheinen, das ist allerdings noch nicht sicher, denn auch Justice League Dark a.k.a. Dark Universe könnte stattdessen im Kino veröffentlicht werden.

Des Weiteren sollen zwei Batman-Animationsfilme erscheinen, wobei einer davon eine Adaption von The Long Halloween sein soll.

Durchaus denkbar, dass Warner Bros. und DC Films das 80. Jubiläum mit einer Reihe an Batman-spezifischen Filmen feiern werden. Was dran ist an diesem Gerücht, wird sich zeigen müssen. Mehr erfahren wir spätestens, wenn die Kinostarts bekannt gegeben werden.