Die Bourne-Reihe geht in eine weitere Runde, wie Deadline berichtet. Für das Sequel zu Das Bourne Vermächtnis wurde Anthony Peckham angeheuert, um das Skript zu schreiben. Dieser arbeitete in der Vergangenheit an den Drehbüchern zu Sherlock Holmes, Sag' kein Wort und Invictus - Unbezwungen.

Das Bourne Vermächtnis - Universal arbeitet an Sequel mit Jeremy Renner

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Jeremy Renner als Aaron Cross.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus soll Jeremy Renner als Aaron Cross zurückkehren. Wie es mit den anderen Darstellern aussieht bleibt unklar. Ein Regisseur steht ebenso noch nicht fest. Für Das Bourne Vermächtnis stand Tony Gilroy hinter der Kamera, der ebenso das Drehbuch zu diesem sowie Das Bourne Ultimatum, Die Bourne Verschwörung und Die Bourne Identität schrieb.

Ob Matt Damon in seine titelgebende Figur schlüpfen wird, hängt wohl vor allem vom Drehbuch ab. Zuletzt sagte er dazu: "Wenn jemand ein gutes Drehbuch schreiben würde, könnte ich mir gut vorstellen, es mir anzuschauen. Wenn sie also eine gute Geschichte hätten, würde ich mir es überlegen. Deshalb spielte ich beim letzten Mal nicht mit, sie hatten einfach nichts für meine Figur, daher drehten sie einen Film mit Renner.",

Adam Fogelson, der Vorsitzende von Universcal Pictures, begrüßte erst im Februar eine Rückkehr von Damon: "Matt sprach bereits über die Möglichkeit seiner Rückkehr und wir respektieren das sehr. Wir würden uns sehr freuen, wenn er mit uns ins Gespräch kommen würde. Ich glaube, dass uns der letzte Film einen Haufen neuer Möglichkeiten eröffnet hat, um ein neues Kapitel zu beginnen."