Update: Wie Deadline von New Lines Chef Toby Emmerich erfahren haben möchte, wurde Conjuring 2 deshalb ins Jahr 2016 verschoben, damit James Wan wieder Regie führen kann. Der Regisseur soll einen Deal mit New Line abgeschlossen haben, wobei die Hoffnungen des Studios auch darin liegen, dass er ebenso weitere Filme der 'Fast & Furious'-Reihe inszeniert.

arbeitet er noch an der Fertigstellung von Fast & Furious 7, das im Apirl 2015 in die Kinos kommen soll. Emmerich jedenfalls zeigt sich glücklich mit dem Deal und bezeichnet Wan als einer der Meister des Horror-Genres.

Ursprüngliche Meldung: Conjuring 2 wird sich verspäten, New Line verschob den Horrorfilm ins Jahr 2016. Ursprünglich sollte der Streifen am 23. Oktober 2015 in die Kinos kommen und machte nun Platz für einen anderen Film aus dem Genre.

Conjuring 2 - Zweiter Teil verspätet sich, James Wan soll Regie führen *Update*

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 4/161/16
Conjuring 2 wurde nach hinten verschoben, ein neuer Termin steht noch nicht fest.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Welcher Film das jedoch ist, bleibt momentan noch unklar. Es ist bisher nur die Rede von einem unbetitelten Projekt. Warum Conjuring 2 verschoben wurde, ist nicht bekannt.

Laut The Hollywood Reporter melden "Quellen", dass New Line Regisseur James Wan wieder gerne auf dem Regieposten sehen würde. Es könnte also sein, dass der Termin nach hinten verschoben wurde, um Wan ein offenes Zeitfenster zu geben. Denn dieser ist momentan noch mit Fast & Furious 7 beschäftigt.

Conjuring 2 wird Vera Farmiga und Patrick Wilson wieder in die Rollen des Ehepaars Lorraine und Ed Warren stecken, die beide im ersten Teil nicht nur mit der Puppe Annabelle zu kämpfen haben.

Apropos Annabelle: mit einem gleichnamigen Film kam erst ein 'The Conjuring'-Spin-off ins Kino, das die Vorgeschichte erzählt. Das Spin-off spielte weltweit bei einem Budget von 6,5 Millionen Dollar inzwischen 166 Millionen US-Dollar ein. Conjuring schaffte im vergangenen Jahr bei einem Budget von 20 Millionen Dollar ein Einspiel von 318 Millionen.