Coming In - Infos

"Coming In" ist eine deutsche Komödie von Marco Kreuzpaintner.

Eigentlich wollte der erfolgreiche Friseur Tom nur in geheimen Feldforschung betreiben, um mehr weibliche Kunden als Zielgruppe zu erschließen. Dabei lernt er die Friseuse Heidi kennen, die scheinbar sich in Tom verguckt hat. Das Problem hierbei ist: Tom ist schwul und befindet sich auch in einer Beziehung. Nun muss er mit dem Gefühlswirrwarr irgendwie zurechtkommen. Sein Freund hält von der Identitätskrise gar nichts. Doch das ist nicht das einzige Problem.

Tom Herzner (Kostja Ullmann) ist glamourös, gutaussehend und ziemlich erfolgreich. Unter Friseuren gilt er als Koryphäe und ist ein Star in der Schwulenszene Berlins. Mit seiner Produktlinie kosmetischer Pflegeprodukte exportiert er weit über Deutschland hinaus nach halb Europa. Sein einziges Problem – das gilt nur für den Männermarkt. Frauen werden durch seine Produktpalette jedoch noch nicht bedient, da weder er noch seine Kollegen bis jetzt durchschauen konnten, worauf genau Frauen stehen. Das soll ich aber nun ändern.

Um einen neuen Markt für sich zu erobern, muss Tom seine Wissenslücken schließen und unmittelbare Erfahrungen sammeln. Da ist Feldforschung ist angesagt. Er heuert daher im überschaubaren Salon der forschen Kiezfriseuse Heidi (Aylin Tezel) an, die zwar auch ihr Fach meisterhaft beherrscht, aber weitaus bodenständiger daherkommt und eine typische Neuköllner Schnauze ihr Eigen nennt.

Nach einer kurzen Kennenlernphase verliebt sich Heidi Hals über Kopf in ihren attraktiven Kollegen und auch Tom ist außerordentlich angetan von der frechen Art der Kiezfriseuse. Es gibt nur ein kleines Problem: Tom ist eigentlich schwul und hat einen Freund (Ken Duken), der natürlich gar nicht begeistert ist, als ihm der Star-Coiffeur seine neu entdeckten Gefühle eröffnet. Tom ist sichtlich erschüttert und durchgewühlt und versucht seine ersten Gehversuche in der Welt der Heteros – klar, dass das nicht ganz reibungslos vonstatten geht. Wie wird der sonst so selbstbewusste Friseur und Kosmetiker mit seiner Identitätskrise umgehen?

Der Film wurde überwiegend im Bezirk Neukölln gedreht.

Nationalität: Deutschland

Coming In - Offizieller Trailer #1