Dass Marvel Studios seine Filme innerhalb des Marvel Cinematic Universe möglichst bis zum Kinostart unter Verschluss hält und nur wenig preisgibt, ist bekannt. Jude Law, der im kommenden Captain Marvel mitspielt, sprach nun darüber, wie streng die Geheimhaltung am Set war.

Jude Law und Brie Larson in Captain Marvel

Jude Law ist gut beschäftigt im Blockbuster-Geschäft: Noch dieses Jahr ist er als junger Albus Dumbledore in Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen zu sehen, Anfang kommenden Jahres spielt er in Captain Marvel mit und 2020 soll es ein Wiedersehen mit ihm als Dr. John Watson an der Seite von Robert Downey Jr. in Sherlock Holmes 3 geben. Geheimhaltung ist in der heutigen vernetzten Welt keine leichte Aufgabe mehr für Filmcrews. Umso rigoroser gehen Studios nun vor, wie Law in einem Interview über seine Erfahrungen am Set zu Captain Marvel erzählte.

"Ich glaube, da ist dieser Unterschied zwischen Großbritannien und Amerika", so Law zum Unterschied in der Geheimhaltung zwischen Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen und Captain Marvel bei seinem Besuch in der Late Show mit Stephen Colbert. "Bei Phantastische Tierwesen sagten sie, 'Wir nehmen an, ihr werdet keine der Geheimnisse preisgeben. Und solltet ihr es dennoch tun, werden wir euch darum bitten, es nicht nochmal zu tun - und euch leise umbringen.' Bei Marvel war es mehr wie, 'Wehe, ihr erzählt irgendjemandem davon, verdammt!'"

Es sei sogar extra jemand angestellt worden, um sicherzugehen, dass Jude Laws Rüstung und Charakter nicht verraten werde. "Sobald ich aus dem Trailer kam, sagten sie, 'Wirf die Tarnung über! Zieh die Tarnung an. Kapuze drüber!'" Selbst als ihn mal seine Kinder am Set besuchten, seien sie mit einer Verschwiegenheitserklärung an ihn herangetreten: "Unterschreibt die Geheimhaltungspapiere! Wer sind diese Kerle? Es war streng und erschreckend", so Law.

Interessanterweise ließ Hauptdarstellerin Brie Larson im Radiointerview mit Sirius XM Ähnliches wissen. Ihre Co-Darsteller hätten lange nicht einmal gewusst, welche Rolle sie hatte, bis sie neben ihnen auf der Comic-Con erschien.

Der geplante Kinostart von Captain Marvel des Regieduos Anna Boden und Ryan Fleck ist der 7. März 2019. Neben Brie Larson als Carol Danver/Captain Marvel spielen noch Samuel L. Jackson als Nick Fury, Jude Law als Walter Lawson/Mar-Vell, Lee Pace als Ronan, Ben Mendelson als Talos, Djimon Honsou als Korath, Gemma Chan als Minn-Erva sowie Clark Gregg als Agent Coulson und Annette Bening mit.