Darf man der aktuellen Februar-Ausgabe des OK! Magazine glauben, so will Marvel Angelina Jolie als Regisseurin für den Film Captain Marvel, in dem ein weiblicher Superheld im Mittelpunkt steht.

Captain Marvel - Gerücht: Angelina Jolie soll Marvel-Film inszenieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Dreht Angelina Jolie Captain Marvel?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Marvel soll so begeistert von Jolies Unbroken gewesen sein, dass man ihr 20 Millionen US-Dollar für die Regie von Captain Marvel angeboten habe. Zudem würden sie Jolie bevorzugen, um dem Film einen "weiblichen Touch" zu verpassen.

Jolie hingegen zeige sich von dem Angebot begeistert, während Marvels Priorität es sei, eine Regisseurin an Bord zu haben. Ob Angebote auch an andere Regisseurinnen herausgegeben wurden, bleibt unklar.

Und auch wenn Angelina Jolie bislang erst zwei eigene Filme ins Kino brachte und 20 Millionen Dollar daher ein wenig viel klingen, so gehört sie doch mit zu den bekanntesten Gesichtern Hollywoods. Sinn ergeben dürfte ein solches Angebot durchaus.

Auch DC wird auf eine Regisseurin für einen weiblichen Superhelden-Film setzen: Michelle MacLaren soll Wonder Woman drehen.

Wer die Hauptrolle in Captain Marvel spielen soll, bleibt noch unklar. Zuletzt wurde Emily Blunt damit in Verbindung gebracht. Ende vergangenen Jahres meinte sie noch, bisher kein offizielles Angebot erhalten zu haben und nicht zu wissen, woher das Gerücht komme.