Auf der New Orleans Wizard World sprachen die Russo-Brüder auch über Marvel's The First Avenger: Civil War und warnten, dass sich die Fans auf etwas Schockierendes gefasst machen sollten.

The First Avenger: Civil War - Russo-Brüder: Fans müssen sich auf etwas Schockierendes gefasst machen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe First Avenger: Civil War
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Was erwartet uns im Kampf der Waffenbrüder/-schwestern?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Joe Russo ist offensichtlich der gesprächigere der beiden Russo-Brüder. Und so sprach er im Rahmen der New Orleans Wizard World auch über gewisse Ereignisse in Marvel's The First Avenger: Civil War, auf die man sich als Fan gefasst zu machen habe.

Civil War werde einen großen Einfluss auf das Marvel Cinematic Universe haben. Während Captain America 2: The Return of the First Avenger die Grundfeste der Avengers erschüttert hat, werde Civil War eine große psychologische Veränderung in den Charakteren hervorrufen.

"Wir glauben fest an Risiken", so Joe Russo. "Wir lieben Filme mit hohen Höhen und tiefen Tiefen und wir glauben, dass man in diesem Film ein wesentlich abgerunderes Erlebnis in dieser Hinsicht erhält. Wir arbeiten mit serienähnlichem Storytelling. Es beginnt mit The Return of the First Avenger und es endet mit den Infinity War-Filmen. Wir denken, dass es enorm wichtig ist, dass diese vier Filme, The Return of the First Avenger, Civil War und die beiden Infinity War-Filmen eine tiefgreifende Auswirkung auf das Publikum haben. Es werden eine Menge schockierender Dinge geschehen, was wirklich interessant ist, weil man etwas Derartiges lange nicht mehr hatte - abgesehen von der Harry Potter-Reihe und den Bond-Filmen - aber nicht diese Art von Investition über einen gewissen Zeitraum hinweg mit so vielen Charakteren in einem Universum."

Joe und Anthony Russos Job sei es, das Publikum bis 2019 hindurch zu begleiten. Er sei sich aber nicht sicher, ob es bereit für das sei, was in Civil War geschehe.

Was sind das für Gerüchte?

ACHTUNG: Spoilergefahr! Wenn man logisch nachdenkt, sind es eigentlich nicht einmal Spoiler, aber dennoch erfolgt an dieser Stelle die obligatorische Spoiler-Warnung: Das folgende Gerücht behandelt die Geschichte von Marvel's The First Avenger:Civil War. Wer nicht gespoilert werden will, sollte einfach nicht weiterlesen und auch die Kommentare weglassen.

Diese beiden Gerüchte behandeln zwei Beerdigungen, die im Film stattfinden werden. Einmal die Beerdigung für Peggy Carter sein, Rogers Love Interest aus Captain America: The First Avenger. Die zweite und abschließende Beerdigung wird allerdings seine eigene sein.

Die Frage, die sich hier stellt, ist die, ob es hier also zur Schildübergabe kommt. Es heißt, im Film werde es eine Szene geben, in der sowohl Sharon Carter a.k.a. Agent 13 als auch Bucky 'The Winter Soldier' Barnes und Sam Wilson a.k.a. Falcon jeweils Captain Americas Schild hochheben.

Erfahren werden wir es wohl erst im Kino.

Marvel's The First Avenger: Civil War startet voraussichtlich am 5. Mai 2016 in den Kinos und läutet die Marvel Phase 3 ein.

The First Avenger: Civil War - Marvel's The First Avenger: Civil War

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

The First Avenger: Civil War - Marvel's The First Avenger: Civil War

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 13/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aktuellstes Video zu The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War - Offizieller Trailer #2 (deutsch)4 weitere Videos