Heißes Gerücht bezüglich Marvel's The First Avenger: Civil War: Angeblich haben Joe und Anthony Russo nicht nur die bereits bekannten Beerdigungsszenen gefilmt, es wurden wohl auch mehrere Todesszenen zu einigen Avengers abgedreht. Für wen und was es damit auf sich hat, das könnt ihr hier auf eigene Gefahr hin lesen.

The First Avenger: Civil War - Gerücht: Diese Todesszenen mussten gefilmt werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 14/161/16
Welche Avengers werden das Zeitliche segnen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

ACHTUNG: SPOILERGEFAHR! Es werden unter Umständen spoilerintensive Punkte behandelt, weswegen das Weiterlesen auf eigene Gefahr hin geschieht. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte einen großen Bogen um das Folgende machen und auch die Kommentare meiden (und auch andere Seiten im Netz, die dieses Thema behandeln).

Marvel Studios' Präsident Kevin Feige und auch die federführenden Regie-Brüder Joe und Anthony Russo, die die kreative Leitung der Marvel Phase 3 innehaben, hatten es bereits mehrfach angesprochen: Die Avengers werden spätestens ab dem MCU-Phase-3-Infinity War-Zweiteiler nicht mehr dieselben sein. Es wurde bereits angekündigt, dass nicht jeder Avenger die Konfrontation mit Thanos (Josh Brolin) überleben werde.

Marvel's The First Avenger: Civil War ist das Vorzeichen für das Dunkle

Doch wie so oft gilt mal wieder ein Film aus der Captain America-Reihe als Vorreiter. Scherzhaft wurde Marvel's The First Avenger [Originaltitel: Captain America: Civil War] bereits als Avengers 2.5 bezeichnet, womit wohl nicht nur die Anzahl der darin auftauchenden Superhelden gemeint ist.

Zwei Beerdigungen werde der Film beinhalten. So viel steht bereits fest. Einmal für Peggy Carter, Steve Rogers Liebe, und einmal für Captain America selbst. Getötet wird er aber wohl nicht wie im Comic von Crossbones. "Ich weiß, dass Crossbones Captain America in den Comics ausschaltet, aber das werden wir wohl nicht erleben", so Frank Grillo, Darsteller von Crossbones.

Die Frage, die sich hier stellt, ist die, ob es hier also zur Schildübergabe kommt. Es heißt, im Film werde es eine Szene geben, in der sowohl Sharon Carter a.k.a. Agent 13 als auch Bucky 'The Winter Soldier' Barnes und Sam Wilson a.k.a. Falcon jeweils Captain Americas Schild hochheben.

Einer dieser Superhelden wird ebenfalls sterben

Kann man den neuesten Gerüchten Glauben schenken, dann könnte die obige Liste auf zwei beschränkt werden, denn laut des gut informierten Youtube-Kanals The Hashtag Show gehört Falcon gemeinsam mit War Machine und Scarlet Witch zu den Wackelkandidaten.

The First Avenger: Civil War - Gerücht: Diese Todesszenen mussten gefilmt werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 14/161/16
War diese Szene aus dem Trailer ein dicker Spoiler?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tatsächlich wurden bereits Todesszenen mit allen dreien gedreht. Gut möglich also, dass mindestens einer von ihnen, vielleicht sogar alle drei das Zeitliche segnen werden. Sicher ist, einer muss gehen. Einer der dreien könnte lediglich zu Verwirrzwecken genannt worden sein, während einer definitiv verletzt werde.

Ein ähnliches Verwirrspiel führte Marvel Studios bereits bei Joss Whedons The Avengers: Age of Ultron ein, als es hieß, Hawkeye oder Quicksilver werde sterben. Ein Indiz für Clint Barton a.k.a. Hawkeye waren die privaten Szenen, die ihn als liebenden Ehemann und Vater zeigten, der ein drittes Kind mit seiner Ehefrau, gespielt von Linda Cardellini, erwartete. Womöglich wurden die Szenen gedreht, um seinen Tod dramatischer zu gestalten. Das "Rennen" machte am Ende allerdings Quicksilver, der sich opferte.

"Fans müssen sich auf etwas Schockierendes gefasst machen"

In einem anderen Interview warnten die Russos bereits: "Es werden eine Menge schockierender Dinge geschehen, was wirklich interessant ist, weil man etwas Derartiges lange nicht mehr hatte."

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es mehr als zwei, mindestens aber zwei liebgewonnene Superhelden sein werden, die sterben müssen, um den Weg für einen emotionaleren Zugang zum Marvel Cinematic Universe zu gewähren. Gleichzeitig teilten die Russos aber auch mit, dass Civil War wesentlich humorvoller sein werde als die bisherigen Filme der Captain America-Reihe. Das sei den Superhelden zu verdanken, die ein eher sonnigeres Gemüt besitzen. Also Ant-Man und Spider-Man.

Definitiv interessant.

Marvel's The First Avenger: Civil War startet voraussichtlich am 5. Mai 2016 in den Kinos und läutet die Marvel Phase 3 ein.

5 weitere Videos

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)