Brügge sehen... und sterben? - Infos

Urlaub haben sie sich verdient, so viel ist klar. Zwar ist der letzte Auftrag in London nicht ganz nach Plan verlaufen, doch gerade deswegen können Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) ein wenig Ruhe ganz gut gebrauchen. Aber ausgerechnet in Brügge?

Dort sitzen die beiden Auftragskiller zwischen malerischen Kanälen und mittelalterlichen Kirchen und warten tagelang auf einen Anruf ihres Bosses Harry (Ralph Fiennes). Von winterlicher Langeweile kann allerdings keine Rede sein. Die beiden legen sich mit amerikanischen Touristen und eifersüchtigen Drogendealern an, feiern mit einem zwergwüchsigen Schauspieler und holländischen Nutten, während Ray sich obendrein in die hinreißende Chloë (Clémence Poésy) verguckt. Schließlich ruft Harry dann doch noch an und die eigentümlichen Ferien drohen eine tödliche Wendung zu nehmen...

Mit Reiseführer statt Pistolen schickt Martin McDonagh seine beiden Profikiller in die europäische Provinz. Ausgerechnet im idyllischen Belgien ist ihm mit seinem Spielfilmdebüt eine typisch britische Gangsterkomödie voll Action und schwarzem Humor gelungen. Colin Farrell (ALEXANDER, MIAMI VICE) als unerfahrenen Neu-Hitman, Brendan Gleeson (BEOWULF, HARRY POTTER) als seinen abgeklärten Partner und Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT, RED DRAGON, SCHINDLERS LISTE) in der Rolle ihres skrupellosen Bosses verschlägt es ins malerische Städtchen Brügge, dessen gotische Altstadt mit all ihren pittoresken Sehenswürdigkeiten so gar nichts zu tun hat mit der Londoner Unterwelt.

Brügge sehen... und sterben? - Kinotrailer