DieLochis starten durch. Einen eigenen Kinofilm haben die bekannten Youtuber gedreht und wollen damit jetzt einen ganz neuen Erfolg erzielen. Besser als Kartoffelsalat dürfte der Versuch auf jeden Fall gelingen, immerhin erzählen sie eine Geschichte ganz im Sinne ihrer Fans. Es geht um eine „Fame-Bitch“, Jessy, die alles tut, um sich an Heiko ranzumachen und DieLochis damit auseinander zu bringen. Ob das gelingt oder ob Jessy das gelingt oder Roman zusammen mit Jessys Schwester Bella sie vielleicht doch aufhalten können, seht ihr ab dem 24.12.2015 im Kino.

Bruder vor Luder - Den Film von DieLochis kostenlos streamen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
DieLochis sind bald im Kino zu sehen. Am 24.12.2015 startet Bruder vor Luder.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allerdings ist es bis dahin ja noch eine Weile hin und wer hat über die Feiertage schon Zeit ins Kino zu gehen? Da geht es schnell, dass man sich das nochmal überlegt, vor allem, wenn der Film ja ohnehin nicht mit 3D auftrumpft und damit ein Kinobesuch noch mehr an Reiz verliert. Was spricht dann schon dagegen, den Film zu streamen, Seiten wie kinox.to, movie4k.to und Popcorn Time bieten das doch an. Schnell, kostenlos und ohne rechtliche Konsequenzen. Aber stimmt das auch, ist ein Stream kein Problem?

Filme legal schauen: Jetzt kostenlos das Angebot von Maxdome testen.

Bruder vor Luder im Stream – kostenlos, aber auch legal?

Reines Streamen ist aktuell rechtlich der Inbegriff der Grauzone. Am ehesten greift hier §44a des Urhg., allerdings kann dieser in beide Richtungen ausgelegt werden, für das Streamen als legale wie illegale Tätigkeiten. Technisch sieht es so aus, dass man bei einem Stream niemals den gesamten Film auf seiner Festplatte hat, sondern immer nur die nächsten relevanten Daten im Speicher des Browsers liegen und ein Zugriff darauf nicht möglich ist. Da diese auch immer wieder gelöscht und durch neue Daten ersetzt werden, besitzt man den Film rechtlich nie. Solange es hierzu kein Urteil gibt, das einen Präzedenzfall schafft, ist die Rechtslage also schlicht ungeklärt.

Doch auch abseits der rein rechtlichen Gefahren sind Streaming-Seiten mit Vorsicht zu genießen. Um einen Film zu streamen, muss man sich meistens durch einen Haufen Werbung klicken und genau schauen, wo man welchen Button drückt, um wirklich den Player zu starten und nicht den Download irgendwelcher Viren zu beginnen. Generell ist mindestens ein Add-Blocker extrem wichtig, dazu sollte man keinem Download-Link folgen. Auch eine vermeintlich notwendige Aktualisierung des Players sollte man niemals über einen Link auf der Seite ausführen. Generell gilt: Klickt nur auf den Playbutton des Players vom Stream bzw. auf die „Weiter“-Schaltfläche, um zu diesem zu gelangen. Schließt nichts ab und gebt keinerlei Daten weiter!

Bruder vor Luder nicht streamen, dafür im Download?

Bloß nicht! Die einzige Sache, die verlässlich strafbar ist, ist der Download von urheberrechtlich geschütztem Material. Und darum geht es auf jeden Fall bei Seiten wie kinox.to und movie4k.to. Kein Filmverleih würde pauschal einen Film, der aktuell im Kino läuft, gleichzeitig kostenlos als Stream bereitstellen, wenn doch, dann nur als bewusste und sehr deutlich propagierte Maßnahme. Was also auf den üblichen Seiten zum Streamen landet, sind Raubkopien in irgendeiner Form. Entweder im Kino mitgefilmt (was eine „Kino“-Tonspur verrät: Popcorn-Geraschel, Gemurmel) oder von irgendeiner Presse-DVD geklaut, in jedem Fall aber nicht legal erworben, um es anderen zur Verfügung zu stellen. Wer so eine Version downloadet, macht sich genauso strafbar, weil er eine Raubkopie besitzt.

Achtung auch bei Peer-to-Peer-Verbindungen! Popcorn Time und cuevana.tv sind insofern gefährlich, als dass sie durch die aufgebaute Verbindung ebenso den PC als Hoster nutzen. Die Daten, die man also für den Stream herunterlädt, lädt man auch wieder ins Netz. Das ist nett für die Seite, aber schlecht für den Nutzer, der sich dadurch der unrechtmäßen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte strafbar macht.

Bruder vor Luder also nicht. Und wenn ich eine Alternative streamen will?

Dann haben wir da einen Tipp! bagmovies.de macht euch Vorschläge basierend auf euren eigenen Interessen und denen von Freunden, die ihr der Seite nennt. All das nimmt der Algorithmus in seine Berechnungen mit auf, um euch passende Filmvorschläge zu machen. Und damit nicht genug: Die Seite gibt euch auch immer an, wo ihr aktuell auf diese Filme zugreifen könnt, ob das im Zuge eines Abos möglich ist oder welche Kosten anfallen. Vollkommen legal und eine gute Alternative zu dubiosen Quellen, die oft noch Schaden mit sich bringen. Und irgendwann wird es ja auch den Film von DieLochis legal im Netz geben. Dann wisst ihr dank bagmovies.de auch sofort darüber Bescheid.

Oder ihr nutzt die Wartezeit für einen Vergleich der Streamingseiten, sodass ihr euch gar nicht mehr auf illegale Quellen verlassen müsst!